StartRegionalLandkreis NeunkirchenLandtagsabgeordneter Alwin Theobald unterstützt Palliativversorgung im Raum Lebach und Eppelborn

Landtagsabgeordneter Alwin Theobald unterstützt Palliativversorgung im Raum Lebach und Eppelborn

WERBUNG

https://www.cgi-immobilien.eu/
<"a href=https://www.cgi-immobilien.eu/">https://www.cgi-immobilien.eu/
https://www.cgi-immobilien.eu/

„Die Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung, kurz SAPV genannt, ermöglicht es schwerkranken Menschen, in ihren letzten Wochen, Tagen und Stunden gut versorgt in den eigenen vier Wänden, im Kreise ihrer Familie und nahe bei ihren Freunden bleiben zu können. Es ist mir ein Herzensanliegen, dass es eine flächendeckende Grundversorgung mit kurzen Wegen gibt“, betont Alwin Theobald, CDU-Landtagsabgeordneter und gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion. (Bildmitte)

Er unterstütze deshalb ausdrücklich die Zulassung eines SAPV-Team in Lebach. Dass eine Mehrheit gesetzlichen Krankenkassen das Zulassungsverfahren mit dem Hinweis auf bürokratische Hindernisse und ungeklärte Rechtsfragen blockiere, sei für ihn unverständlich, so Theobald. „Immer mehr Familien entscheiden sich wieder dazu, ihre Angehörigen in der letzten Phase ihres Lebens daheim zu pflegen und ihnen einen Lebensabend zuhause zu ermöglichen. Es ist eine gesellschaftliche Entwicklung, in der das Mitmenschliche wieder mehr in den Vordergrund rückt.“

Er sei sich sicher, so der engagierte Sozialpolitiker, dass das junge, sympathische und vor allem auch empathische Lebacher SAPV-Care-Team, das er in mehreren Besuchen und einem engen Austausch vor Ort kennen und schätzen gelernt habe, eine Versorgungslücke gerade auch im mittleren Saarland füllen würde. Die Stärkung  der Palliativ- und der Hospizarbeit sei ihm ein ganz persönliches Herzensanliegen, so Alwin Theobald.  Es sei wichtig, dass die entsprechenden Strukturen weiter ausgebaut werden und gestärkt werden. Er stehe in diesem Zusammenhang deshalb auch in engem Austausch mit den zuständigen Krankenkassen.
„Ich durfte selbst dankbar miterleben, wie viel Sicherheit es pflegenden Angehörigen gibt, wenn sie mit der SAPV an der Seite jederzeit auf ein empathisches, engagiertes Team aus speziell geschulten Ärzten und Pflegekräften zurückgreifen und sich auf deren Rat und Tat verlassen können“, betont der CDU-Abgeordnete aus Eppelborn. „Als gesundheitspolitischer Sprecher seiner Fraktion aber auch als Bürger, als Mensch, als Angehöriger bin ich der festen Ansicht, dass die Angebote der Palliativ- und Hospizarbeit weiter ausgebaut werden und nah an den Menschen sein müssen. Dezentrale Strukturen und auch Wahlmöglichkeiten zwischen mehreren Trägern und Einrichtungen schaffen dabei das gerade in der letzten Lebensphase so wichtige Vertrauen, ein Gefühl der Sicherheit und der Geborgenheit. Das SAPV-Team um Sigrid Werner in Lebach wäre eine wichtige, eine dringend notwendige Ergänzung vor Ort in der ländlich geprägten Mitte des Saarlandes. Es wäre schade, wenn Lobbyinteressen eine Zulassung dieser wichtigen Institution ausbremsen würden.“

Quelle: CDU-Landtagsfraktion

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge

Immer frisch informiert sein mit dem FCS-Newsletter von saarnews!
Regelmäßig alle News rund um den größten Verein des Saarlandes.

fcs@saarnews.com