Sonntag, Februar 28, 2021

Leitpfosten auf Auto geworfen

Politik

SPD kritisiert Union wegen Grenzsituation

Wieder prescht Union gegen Willen der Menschen in Frankreich und Deutschland vor „Erneut werden die Grenzen zwischen Lothringen und Deutschland...

Oskar Lafontaine: Deutsch-französische Freundschaft nicht weiter beschädigen

„Die deutsch-französische Freundschaft ist für die Zusammenarbeit in Europa unverzichtbar. Sie darf nicht weiter beschädigt werden.“ Mit diesen Worten...

Alexander Funk: Jetzt digitale Test-Infrastruktur schaffen

Weichen stellen, ‚Freitesten‘ ermöglichen und EU-Impf-Pass in Corona-App integrieren Der Fraktionsvorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Alexander Funk, sieht großen Handlungsbedarf in der...

St. Ingbert / L126 (ots) – In den frühen Morgenstunden des 02.01.2021 um kurz
vor 06:00 Uhr kam es auf der L 126 zwischen Dudweiler und Staffelberg zu einer
Straßenverkehrsgefährdung. Hierbei warf eine dunkel gekleidete Personen im
dortigen Baustellenbereich einen Leitpfosten auf das vorbeifahrende Fahrzeug der
23-jährigen Geschädigten. Wie durch ein Wunder kam es nicht zu einem Unfall. Die
Windschutzscheibe der Geschädigten wurde durch den Leitpfosten leicht
beschädigt.

Die dunkel gekleidete Person, welche von der Geschädigten als ca. 180cm groß und
von kräftiger Statur beschrieben wurde, flüchtet nach der Tat in Richtung
Sengscheid.

Die Polizei bittet Zeugen die den Vorfall beobachtet haben und/oder Angaben zum
vermeintlichen Täter machen können, sich mit der örtlich zuständigen Polizei in
Verbindung zu setzen.

Regionalverband Saarbrücken

8 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 8 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall – 23 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung