Mittwoch, März 3, 2021

Liberal und unabhängig – Andreas Gaa und Jürgen Karr werben für ein Umdenken in St. Ingbert

Politik

Gesundheitsministerium passt Richtlinien zur Förderung der Kinder- und Jugendhilfe an Corona-Bedingungen an

Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familien des Saarlandes hat aufgrund der Corona-Pandemie die zwei Richtlinien zur Förderung...

Frauen in der Politik – übersehen und unterschätzt?

Gerade mal 11,5 Prozent Frauenanteil in Vorständen bei den größten deutschen Unternehmen; nur 31 Prozent aller Parlamentarier im Bundestag...

Luksic: Saarland und Moselle brauchen mehr Impfdosen und gemeinsame Teststrategie

 Der saarländische Bundestagsabgeordnete Oliver Luksic, Mitglied der deutsch-französischen Parlamentarierversammlung, kritisiert die mangelnden Koordinierung beim neuen Grenzregime und fordert für...

Andreas Gaa, seit 2009 für die FDP im Stadtrat St. Ingbert und Jürgen Karr, unabhängig und parteilos, der die UCD nach fortgesetzten Querelen verlassen hat, wollen künftig eng im Stadtrat zusammenarbeiten.

„ Die Konfrontation zwischen der CDU-Ratsmehrheit auf der einen und Oberbürgermeister und UCD auf der anderen Seite, lähmt seit Jahren die Politik in unserem Stadtrat“ so Andreas Gaa. Jürgen Karr ergänzt:„ Jeder beharrt darauf, im Recht zu sein, Gerichte und Kommunalaufsicht sind dauerbeschäftigt, dabei leidet das Ansehen unserer Stadt immer mehr“.

Die beiden engagierten Bürgervertreter wurden in den letzten Wochen vermehrt von besorgten Menschen angesprochen, die den jahrelangen Streit satt haben.

Andreas Gaa und Jürgen Karr wollen ein gemeinsames Zeichen setzen: „ Wir sind beide kompromissbereit und reden viel mit den Bürgern in unserer Stadt. Deshalb werden wir gemeinsam nun in einer Fraktion ( FDP ) zusammenarbeiten und bieten unsere Zusammenarbeit allen vernünftigen politischen Kräften in unserer Stadt an, die den jahrelangen Streit endgültig beenden wollen. Was war ist vorbei – wir sehen jetzt gemeinsam nach vorn: St. Ingbert hat viel Potential – jetzt ist die Zeit, gemeinsam voranzugehen – wer im Streit zurückbleiben will, wird verlieren“.

Regionalverband Saarbrücken

Landeshauptstadt senkt Elternbeiträge für Kitas und Horte zum 1. August weiter

Die Landeshauptstadt Saarbrücken senkt ab August die Elternbeiträge für Kindertagesstätten und Horte weiter. Das hat der Stadtrat in seiner...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung