StartPolitikLimbacher (SPD) zur Ausschussbesetzung im Deutschen Bundestag

Limbacher (SPD) zur Ausschussbesetzung im Deutschen Bundestag

WERBUNG

https://www.cgi-immobilien.eu/
<"a href=https://www.cgi-immobilien.eu/">https://www.cgi-immobilien.eu/
https://www.cgi-immobilien.eu/

Der saarländische Bundestagsabgeordnete Esra Limbacher (SPD) wird in der 20. Legislaturperiode des Deutschen Bundestages für die SPD-Fraktion dem Wirtschaftsausschuss und dem Rechtsausschuss angehören. Die Ausschussbesetzung hat die Fraktion in ihrer letzten Sitzung festgelegt.
Hierzu erklärte Esra Limbacher:
„Bei der Ausschussbesetzung war für mich an erster Stelle wichtig, dort tätig zu werden, wo ich etwas für meinen Wahlkreise bewegen kann. Das war und ist  der Einsatz für die Arbeitsplätze in der Industrie. Der Industrie kommt eine zentrale Rolle bei der Transformation der Wirtschaft mit Blick auf Klimaschutz und Digitalisierung zu. Sie ist gleichzeitig Jobmotor unserer Region, mit größter Bedeutung für das Saarland. Allein die Automobilbranche mit ihren Zuliefererbetrieben garantiert im Saarland über 40.000 Arbeitsplätze. Sie stehen für Existenzen, Familien, Hoffnungen und Ideen. 

Mit den Beschäftigten kämpfe ich für eine starke Zukunft unseres Industriestandortes. Deswegen freue ich mich sehr, dass ich mich hierfür im Wirtschaftsausschuss einsetzen kann. Mit uns bleibt das Thema Transformation und der Einsatz für die Industriearbeitsplätze im Saarland ganz oben auf der Tagesordnung!

Ich freue mich auch auf den Rechtsausschuss. Ob klassische rechtspolitische Gesetzgebung, oder aktuelle Fragen des Schutzes der Verbraucher: hier beraten wir über vielfältige Themen, die alle Bürger betreffen, und erarbeiten grundlegende Rechtsregeln für das Zusammenleben.“

Quelle: Ezra Limbacher

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge

Immer frisch informiert sein mit dem FCS-Newsletter von saarnews!
Regelmäßig alle News rund um den größten Verein des Saarlandes.

fcs@saarnews.com