Mittwoch, Januar 27, 2021

Linke fordern vom Land Sicherung der Bahnstrecke Merzig-Losheim

Politik

SPD: Landesfeuerwehrschule muss in Saarbrücken bleiben

Die SPD-Stadtratsfraktion Saarbrücken sieht einen Wegzug der Landesfeuerwehrschule aus Saarbrücken sehr kritisch, so Reiner Schwarz, Sprecher der Fraktion für...

Landeshauptstadt informiert über Erstattung von Elternbeiträgen

Landeshauptstadt informiert über Erstattung von Elternbeiträgen für Kitas, Freiwillige Ganztagsgrundschulen und Horte in Gebundenen Ganztagsschulen Die Elternbeiträge für Kitas, Freiwillige...

Bei FFP-2-Maskenpflicht Arbeitsschutzvorschriften nicht vergessen

Die Bundesregierung hat in ihrer Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie (22. Januar) auch eine Pflicht zum Tragen von FFP-2-Masken...

Anlässlich des drohenden Aus des Museums-Eisenbahn-Club Losheim e.V.
erklären Dagmar-Ensch-Engel (MdL, Kreisvorsitzende Merzig-Wadern) und
Thomas Lutze (MdB, Landesvorsitzender): „Das Land muss umgehend die
ausstehende Instandsetzung des Streckenteilstückes bei Merzig
finanzieren. Hierfür gibt es von der Bundesebene auch finanzielle
Mittel, die offensichtlich nicht ausreichend abgerufen werden. Es allein
den Kommunen, hier der Kreisstadt Merzig und der Gemeinde Losheim am
See, aufzubürden, greift viel zu kurz. Gerade unter den aktuellen
Finanzbedingungen (Corona) haben der Kommunen ganz andere finanzielle
Sorgen als eine Museumseisenbahn.“

DIE LINKE weiter: „Es ist ein Unding, dass zu jeder Jahreszeit das
Engagement des Ehrenamtes gewürdigt wird. Hier im konkreten Fall werden
die Aktiven, die seit Jahrzehnten einen attraktiven Museumsverkehr
organisieren, sprichwörtlich im Regen stehen gelassen. Seit 1982 werden
historische Lokomotiven und Wagen rekonstruiert sowie die Bahnstrecke in
Eigeninitiative ertüchtigt.“

„Mittelfristig muss die Bahnstrecke auch wieder für den ÖPNV reaktiviert
werden, so wie dies bereits in ersten Studien signalisiert wurde. Soll
im Saarland eine Verkehrswende gelingen, dann muss es auch ein
attraktives schienengebundenes ÖPNV-Angebot jenseits der Ballungszentren
geben“, so DIE LINKE abschließend.

Regionalverband Saarbrücken

Regionalverband: 88 neue bestätigte Coronafälle und zwei Todesfälle

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 88 neue Coronafälle (Stand 26. Januar, 16 Uhr). Darunter...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung