StartThemenLukas Boeder wechselt zur SG Dynamo Dresden

Lukas Boeder wechselt zur SG Dynamo Dresden

WERBUNG

https://www.cgi-immobilien.eu/
<"a href=https://www.cgi-immobilien.eu/">https://www.cgi-immobilien.eu/
https://www.cgi-immobilien.eu/

Die SG Dynamo Dresden hat mit Lukas Boeder eine Verstärkung für ihre Defensive gewonnen. Der 27-jährige Innenverteidiger kommt vom 1. FC Saarbrücken und bringt Erfahrung aus der 3. Liga sowie der 2. Bundesliga mit.

David Fischer, Geschäftsführer Kommunikation bei Dynamo Dresden, betont die Bedeutung dieses Transfers: „Lukas Boeder ist ein erfahrener Drittligaspieler und hat zudem in der 2. Bundesliga gespielt. Mit seiner kämpferischen und übersichtlichen Spielweise kann er als Führungsspieler in der Defensive vorangehen und den Spielaufbau unterstützen.“

In der vergangenen Saison bestritt Boeder 45 Pflichtspiele für den 1. FC Saarbrücken, darunter fünf Partien im DFB-Pokal. Dabei trug er dazu bei, dass sein Team überraschende Siege gegen hochkarätige Gegner wie den FC Bayern München, Eintracht Frankfurt und Borussia Mönchengladbach erzielte.

Boeder selbst äußerte sich erfreut über seinen Wechsel: „Dynamo Dresden ist ein ambitionierter Verein mit beeindruckenden Trainingsbedingungen und einer tollen Atmosphäre bei den Spielen. Ich freue mich darauf, das Umfeld, die Fans und meine neuen Mitspieler kennenzulernen.“

Thomas Brendel, Geschäftsführer Sport bei Dynamo Dresden, sieht in Boeder eine wichtige Verstärkung: „Nach den Abgängen der letzten Wochen war es wichtig, unsere Defensive zu stärken. Lukas ist ein zweikampfstarker Spieler, der im Defensivbereich variabel einsetzbar ist und somit mehrere Optionen bietet. Er hat seine Qualitäten auch im DFB-Pokal gegen Topmannschaften der Bundesliga unter Beweis gestellt.“

Lukas Boeder wurde am 18. April 1997 in Essen geboren. Seine fußballerische Ausbildung erhielt er beim SV Kupferdreh, dem SV Burgaltendorf, dem FC Schalke 04 und Bayer 04 Leverkusen. Seine Profikarriere führte ihn über den SC Paderborn, den MSV Duisburg und den Halleschen FC zum 1. FC Saarbrücken. Insgesamt absolvierte er 200 Partien in der 3. Liga und sieben Spiele in der 2. Bundesliga. Mit seinem Wechsel zu Dynamo Dresden will er nun einen weiteren Schritt in seiner Karriere machen und dem Team helfen, seine Ziele zu erreichen.

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge

Immer frisch informiert sein mit dem FCS-Newsletter von saarnews!
Regelmäßig alle News rund um den größten Verein des Saarlandes.

fcs@saarnews.com