Sonntag, Januar 24, 2021

Mann droht mit Schreckschusswaffe in St. Ingberter Innenstadt

Politik

Tressel für deutsch-französische Schienengüterverkehrs-Strategie

Grünen-Anfrage: Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr auf die Schiene kommt nicht voran Die Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr von der Straße auf...

SPD: Folsterhöhe bleibt SB-Center erhalten

Königsbruch (Foto: SPD-Stadtratsfraktion) Die SPD-Stadtratsfraktion konnte die Sparkasse davon überzeugen, den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin ein SB-Zentrum auf der Folsterhöhe...

Arbeiten im Home Office – aber richtig!

Verbraucherschutzminister Jost gibt Tipps und zeigt Chancen und Tücken beim Arbeiten von zu Hause auf Die jüngste Verordnung des Bundesministeriums...

St. Ingbert Mitte (ots) – Am 13.12.2020 kam es in unmittelbarer Nähe zur
Polizeiinspektion St. Ingbert zu einer Bedrohung unter Vorhaltung einer
Schusswaffe zum Nachteil eines 51-Jährigen. Dieser war gerade im Begriff aus
seinem Fahrzeug auszusteigen, als eine männliche Person ihn ansprach. Auf diese
Ansprache reagierte der Geschädigte nicht, woraufhin der Täter wenige Meter
weiterging. Unterdessen stieg der Geschädigte wieder in sein Fahrzeug ein und
beobachtete, wie der Täter eine Pistole zog und diese in seine Richtung hielt.
Der Geschädigte duckte sich reflexartig in seinem Fahrzeug ab, woraufhin der
Täter mit der Pistole in die Luft zielte und die Flucht ergriff. Dem
Geschädigten gelang es aus seinem Fahrzeug in ein angrenzendes Gebäude zu
flüchten.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte der Beschuldigte im näheren Umfeld
festgestellt und durch die eingesetzten Beamten festgenommen werden. Die
Tatwaffe konnte ebenfalls sichergestellt werden. Bei der Durchsuchung des
Beschuldigten konnten Betäubungsmittel aufgefunden werden. Bezüglich der
vermeintlichen Schusswaffe stellte sich später heraus, dass es sich hierbei um
eine Schreckschusswaffe handelte.

Dem 34-Jährigen der bei der örtlichen Polizei nicht unbekannt ist, drohen jetzt
mehrere Strafanzeigen. Er wurde im Anschluss dem Polizeigewahrsam zugeführt.

Regionalverband Saarbrücken

Bei Unfall schwer verletzt

Die Polizei informiert: Heusweiler (ots) - Am Freitag, den 22.01.2021 gegen 18:30 Uhr befuhr ein 33jähriger Mann mit einem Kleinkraftrad...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung