Freitag, März 5, 2021

Meldungen der Lebacher Polizei

Politik

LEV Gymnasien: Hickhack bei Schulöffnungen

"Koaliertes Staatsversagen - anders kann man das Kasperletheater, das sich die saarländische Landesregierung auf Kosten von Lehrerinnen und Lehrern,...

DIE LINKE: Hartz-IV-Beziehende brauchen kostenfreie FFP2-Masken oder alternativ Mehrbedarfs-Zuschlag

Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag fordert in der Corona-Pandemie regelmäßig kostenlose FFP-2-Masken für Hartz-IV-Beziehende und Geringverdienende oder alternativ 129...

Simons: Saar Bildungsministerium wird von eigener Untätigkeit überrascht

Julien Francois Simons (Foto: Junge Liberale Saar) Saarbrücken, den 04.03.2021 – Nach den jüngsten Diskrepanzen hinsichtlich der Verkündung von Schulöffnungen...

Brand eines Transporters in Saarwellingen

Saarwellingen (ots) – Am Morgen des 01.01.2021 wurde in Saarwellingen in der
Rudolf-Diesel-Straße ein brennender Transporter festgestellt. Der Lieferwagen
brannte komplett aus. Der Brand, welcher bereits auf einen daneben stehenden
Anhänger übergriff, konnte durch die eintreffende Feuerwehr gelöscht werden. Die
Polizei geht derzeit von einer Brandstiftung aus und ermittelt. Vor Ort konnten
Spuren gesichert werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf über
10.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Lebach unter Tel.Nr.
06881/5050 entgegen.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss mit zwei Verletzten

Lebach (ots) – In der Silvesternacht ereignete sich in Lebach auf der B269 ein
Verkehrsunfall, bei dem die beiden Insassen des Pkw verletzt wurden. Der Fahrer,
welcher unter Alkoholeinfluss stand, verlor in einem Kreisverkehr die Kontrolle
über sein Fahrzeug und kollidierte anschließend mit der Schutzplanke. Ihm wurde
eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Ein Strafverfahren
wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung wird
eingeleitet.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss und Widerstand gegen
Vollstreckungsbeamte

Lebach (ots) – Am Abend des 30.12.2020 wurde durch aufmerksame Zeugen
mitgeteilt, dass ein augenscheinlich stark betrunkener Fahrzeugführer die Fahrt
mit seinem Pkw in Lebach in der Poststraße antreten will. Dem Einsatzkommando
der Polizei Lebach kam auf der Anfahrt bereits das besagte Fahrzeug in
Schlangenlinien entgegen. Als der Pkw angehalten und kontrolliert werden sollte,
versuchte er über die B268 zu flüchten. Aufgrund der Alkoholisierung verlor der
Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Schutzplanke
sowie einer Straßenlaterne. Sein Pkw wurde erheblich beschädigt. Bei der
anschließenden Entnahme einer Blutprobe leistete der Mann auf der Wache
Widerstand. Gegen ihn werden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Regionalverband Saarbrücken

Gewerbegrundstück in Neuweiler ist Thema im Stadtrat am 18. März

In der öffentlichen Stadtratssitzung am 18. März 2021 um 17 Uhr im Sportzentrum in Sulzbach können sich die Bürgerinnen...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung