Sonntag, Februar 28, 2021

Meyer-Gluche: Einfachere Impfung für Pflegekräfte!

Politik

FDP Saar: Schulöffnung ab dem 08.03.21 braucht ausgereiftes Hygiene- und Testkonzept

Die FDP Saar begrüßt die Bestrebungen des Bildungsministeriums, ab dem 08.03.21 auch die weiterführenden Schulen im Saarland zu öffnen....

Land bezuschusst Beseitigung von Winterschäden mit fast 1,3 Millionen Euro

Abgeordneter Alwin Theobald betont, wie wichtig diese Zuschüsse für die Gemeinden im Landkreis Neunkirchen sind Der Frost und die starken...

Innenminister Bouillon begrüßt Forderung der B-IMK nach besseren Maßnahmen zum Schutz von Einsatzkräften

Klaus Bouillon - Minister für Inneres, Bauen und Sport (Foto: MIBS/Carsten Simon) Die Innenministerin und Innenminister der CDU-geführten Länder haben...

Die Grünen im Saarland kritisieren, dass das Gesundheitsministerium seine Impfpraxis, wonach Pflegekräfte nach wie vor regulär auf einen Impftermin im Impfzentrum warten müssen, immer noch nicht geändert hat. Um Infektionen in Pflegeheimen zu verhindern sei es dringend nötig, dass Pflegekräfte vor Ort von den mobilen Teams geimpft werden, die auch die Bewohner*innen impfen. Hierzu erklärt die Grünen-Generalsekretärin Meyer-Gluche:

“Die derzeitige Impfpraxis im Saarland, wonach für Pflegekräfte hohe Hürden für eine Impfung bestehen, läuft dem Ziel, Pflegeeinrichtungen besser zu schützen entgegen. Es geht bei der Impfung dieses Personals der 1. Gruppe um den Schutz von Hochrisikopatienten. Noch immer gibt es Einträge und Ausbrüche in Pflegeheimen. Das Personal muss daher gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern von den mobilen Teams mitgeimpft werden! Es ist aber auch eine Minderschätzung der Pflegekräfte, die seit Anfang der Pandemie bis an den Rand ihrer Kräfte gehen und nun größten Hürden ausgesetzt sind, um sich und andere zu schützen. Es kann nicht sein, dass das Los darüber entscheidet, wann Pflegekräfte geimpft werden!

Gesundheitsministerin Bachmann ist dringend gefordert, das Verfahren endlich zu ändern und dafür zu sorgen, dass schnellstmöglich viele Pflegekräfte geimpft werden können, indem die Pflegekräfte vor Ort von den mobilen Teams mitgeimpft werden. Pflegeeinrichtungen müssen bestmöglich geschützt werden! Dazu zählt auch, Bewohnerinnen und Bewohner zu impfen, die bereits eine Infektion hatten, da keine Sicherheit besteht, dass diese sich nicht wieder infizieren können.”

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

46 neue bestätigte Coronafälle – 32 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 46 neue Coronafälle (Stand 27. Februar,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung