Freitag, Januar 22, 2021

Nachhaltige Alkoholprävention mit Tiefsinn und Komik!

Politik

SPD kritisiert Schließung der Ausländerbehörde in Saarbrücken

Die SPD-Stadtratsfraktion Saarbrücken äußert scharfe Kritik an der Schließung der Nebenstelle der Ausländerbehörde in der Landeshauptstadt durch das saarländische...

Grüne fordern von der Landesregierung Maßnahmen zum Erhalt alter PV-Anlagen

Die jüngste EEG-Reform auf Bundesebene die Gefahr, dass alte PV-Anlagen sich künftig nicht mehr rechnen und stillgelegt werden, obwohl...

Europaminister Peter Strobel: Das Saarland feiert die deutsch-französische Freundschaft!

Peter Strobel, ministre des affaires européennes : Le Land Sarre célèbre l'amitié franco-allemande! Am 22. Januar 1963 haben Deutschland und...

„Hackedicht– Schultour der Knappschaft“ in Eppelborn

(Eppelborn, 15. Oktober 2018) Der Anstieg der Zahlen beim Alkoholkonsum macht die Prävention umso wichtiger. Deshalb ziehen KNAPPSCHAFT und der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband e.V. auch in 2018 wieder mit der „Hackedicht-Schultour“ durch die Bundesrepublik, um einem übermäßigen Alkoholkonsum bei Kindern und Jugendlichen entgegenzuwirken.

 

Lautes Lachen dringt aus der Aula der Gemeinschaftsschule Eppelborn, während Eisi Gulp den 100 SchülerInnen erklärt, wie folgenschwer ein zunächst spaßiger Partybesuch mit viel Alkohol enden kann. Das Bühnenprogramm des Kabarettisten und Schauspielers dient als Türöffner für das schwierige Thema. Nicht mit gehobenem Zeigefinger, sondern mit Humor und einer großen Portion Tiefsinn wird die anschließende Arbeit des Suchthilfevereins Condrobs e.V. vorbereitet.

Die SchülerInnen sowie ihre LehrerInnen werden an einem Folgetag für den Umgang mit dem Thema Alkoholmissbrauch geschult. Darüber hinaus werden die Eltern zu einem Gesprächsabend eingeladen. Nach erfolgreichem Abschluss des Projektes erhält die Schule ein Zertifikat von der KNAPPSCHAFT und dem Deutschen Kinderschutzbund.

Auch der Schulleiter Martin König ist begeistert: „Besonders im Jugendalter ist es relevant und wichtig auf die Gefahren von Alkohol- und Drogenmissbrauch hinzuweisen und vorzubeugen. Deshalb freuen wir uns besonders, dass wir für diesen Bereich unseres Schulprogramms als eine der Präventionsmaßnahmen die ‚Hackedicht – Schultour der Knappschaft‘ gewinnen konnten, die auf so lebensnahe und gleichzeitig nachhaltige Weise die Jugendlichen für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol sensibilisiert.“

„237 betrunkene Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren mussten 2016 im Saarland wegen der Folgen übermäßigen Alkoholkonsums im Krankenhaus behandelt werden. Dies entspricht einem Anstieg von 2,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Diese Entwicklung zeigt, wie wichtig unsere Präventionsarbeit ist. „Die Zahlen sind alarmierend“, so Alexander Quirin von der KNAPPSCHAFT, „jeder Fall ist ein Fall zu viel, weshalb wir auch in Zukunft mit dem Deutschen Kinderschutzbund unser Präventionsprojekt fortsetzen und auf die Gefahren von Alkoholmissbrauch aufmerksam machen werden.“ Kristin Preuß vom Deutschen Kinderschutzbund fügt hinzu: „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der KNAPPSCHAFT und unseren Kinderschutzbundverbänden direkt vor Ort mit den Jugendlichen über Gefahren und Risiken des Alkoholkonsums in einen lebendigen Austausch treten können.“

 

Seit 2010 sind die KNAPPSCHAFT, eine der größten Krankenkassen in Deutschland und der größte Kinderschutzbund Deutschlands mit der „Hackedicht – Schultour der Knappschaft“ bereits an 125 Schulen unterwegs gewesen. Wie die Forschungsergebnisse zeigten, ein überzeugendes und wirkungsvolles Gesamtkonzept, das in diesem Jahr bundesweit weitere 18 Schulen und 2 Unternehmen besucht.

Weitere Informationen zur Schultour sowie die Evaluationsergebnisse der Schulbesuche 2010/2011 finden Sie unter www.hackedicht-tour.de.

 

Einen Filmbeitrag zum Projekt finden Sie zur freien Nutzung unter:

www.youtube.com/user/KnappschaftKBS

Regionalverband Saarbrücken

Regionalverband reduziert Elternbeiträge der Kindertagespflege für Januar

Analog zu den Kindertageseinrichtungen werden zwei Drittel erstattet Der Regionalverband Saarbrücken reduziert analog zu den Regelungen, die für die Kindertageseinrichtungen...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung