StartUmweltNaturKino-Abend des Umweltministeriums: "Die Wiese – Ein Paradies nebenan"

NaturKino-Abend des Umweltministeriums: „Die Wiese – Ein Paradies nebenan“

WERBUNG

https://www.cgi-immobilien.eu/
<"a href=https://www.cgi-immobilien.eu/">https://www.cgi-immobilien.eu/
https://www.cgi-immobilien.eu/

Das Umweltministerium des Saarlandes lud am 28. Mai 2024 zu einem besonderen Kinoabend ins Filmhaus Saarbrücken ein. Gezeigt wurde der preisgekrönte Dokumentarfilm „Die Wiese – Ein Paradies nebenan“ von Regisseur Jan Haft, der 2020 mit dem Horst-Stern-Preis der Stiftung NaturSchutzFonds als „Bester Naturfilm“ ausgezeichnet wurde. Zahlreiche naturinteressierte Bürgerinnen und Bürger folgten der Einladung und genossen den eindrucksvollen Film.

Im Anschluss an die Vorführung diskutierten Umweltministerin Petra Berg und Thomas Schneider von der Delattinia, der Naturforschenden Gesellschaft des Saarlandes, über die Förderung der saarländischen Biodiversitätsstrategie. Das Saarland besitzt einen hohen Anteil artenreicher, extensiv genutzter Wiesen, deren Erhalt und Förderung durch die Biodiversitätsstrategie ein zentrales Anliegen des Naturschutzes ist.

„Bilder sagen mehr als tausend Worte. ‚Die Wiese‘ zeigt mit beeindruckenden Aufnahmen diesen Lebensraum mit seinen vielen Lebewesen und Lebensvorgängen“, betonte Ministerin Berg. Sie hob hervor, wie sensibel ein solches Ökosystem ist und welche entscheidende Rolle sowohl der Naturschutz als auch die extensive Landwirtschaft für dessen Erhalt spielen.

Der Film „Die Wiese – Ein Paradies nebenan“ begleitet eine artenreiche Wiese über ein Jahr hinweg und zeigt, wie sich diese durch menschliche Nutzung, insbesondere als Heuwiesen, entwickelt haben. Diese Mähwiesen tragen heute eine bedeutende Offenland-Vielfalt in die Zukunft. Jan Haft thematisiert im Film auch den Verlust von Lebensräumen und Arten durch menschliche Eingriffe sowie die Notwendigkeit einer extensiven Bewirtschaftung zur Erhaltung dieser Lebensräume.

Der Film wirft zudem wichtige Fragen auf: Kann Artenvielfalt ein Produktionsziel sein? Wie können Landwirtschaft und Naturschutz zusammenarbeiten? Und wie kann jeder Einzelne dazu beitragen, den Artenreichtum auf Wiesen zu sichern?

„Diese Fragen werden auch im September auf dem Deutschen Naturschutztag diskutiert. Ich freue mich, dass das Saarland in diesem Jahr das gastgebende Bundesland ist und damit ein klares Bekenntnis zur Sicherung der Artenvielfalt abgibt“, erklärte Ministerin Berg.

Weitere Informationen zum Deutschen Naturschutztag in Saarbrücken finden Sie unter folgendem Link: Programmübersicht des 37. Deutschen Naturschutztags 2024 in Saarbrücken – DNT.

4o

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge

Immer frisch informiert sein mit dem FCS-Newsletter von saarnews!
Regelmäßig alle News rund um den größten Verein des Saarlandes.

fcs@saarnews.com