Donnerstag, Februar 25, 2021

Nauwies: Ruhestörender Lärm ja, Corona-Party nein

Politik

Brexit-Folgen: Neue Bündnisse für die deutsch-britische Freundschaft schmieden

Ginsbach/Lange: Zusammenarbeit mit Großbritannien auch erhalten und intensivieren Nachdem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union wollen die Grünen...

Lernen von zuhause: Podiumsdiskussion der Schüler Union KV Neunkirchen

Die zweite Corona Welle und das damit verbundene „Lernen von zuhause“ hat wieder einmal gezeigt, wo noch Verbesserung im...

Diskussion um Bauland in Mandelbachtal“

Bündnis 90/Die Grünen fordern jetzt aktiv die Grundlagen ein Die Diskussion um die Ausweisung und Erschließung von Bauland in der...

Saarbrücken-St.Johann (ots) – In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu
vereinzelten Meldungen, wonach im Nauwieser Viertel von feiernden Personen
ruhestörender Lärm verursacht werden würde. Über Twitter wurde sogar von einer
Corona-Party mit bis zu 200 Leuten auf offener Straße gesprochen.

Entgegen den wenigen Meldungen wurden durch die Polizei etwa 50 Personen
festgestellt, die sich im Bereich des sogenannten “Bermudadreiecks” in
Kleingruppen aufhielten und überwiegend den Mindestabstand wahrten. Aufgrund des
von den Personen ausgehenden erhöhten Lautstärkepegels wurde diese gezielt
angesprochen und zur Ruhe ermahnt. Gleichzeitig wurden aufgrund der
fortgeschrittenen Uhrzeit Platzverweise erteilt, denen die Personen ausnahmslos
folgten.

Verstöße gegen die derzeit bestehenden Hygiene- und Abstandsregelungen konnten
indes nicht festgestellt werden.

Regionalverband Saarbrücken

Besuch auf der Saar Alpaka-Farm

Foto: Lothar Ranta Ein Beitrag von Lothar Ranta Bereits seit zwölf Jahren betreiben Christiane Groß und Rainer Frenkel im Naherholungsgebiet Almet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung