Sonntag, März 7, 2021

Neuzugang: Gösweiner wechselt zum FCH

Politik

FDP fordert die sofortige Einführung der digitalen Gesundheitsakte

mit Dokumentation von Corona-Tests und Impfungen! Die digitale Gesundheitsakte (ePA) soll schon seit Jahren eingeführt werden. Bisher ist nur in...

Ausländerbehörde: Willkommenszentrum im Saarbrücker Hauptbahnhof einrichten

Tressel: Behördenaufgaben und Willkommenskultur besser zusammenführen Nach der Schließung des Standorts Saarbrücken der Zentralen Ausländerbehörde des Saarlandes regt der saarländische...

Corona: Übersicht über die Lockerungen im Saarland

Landesregierung passt Corona-Verordnung an Auf der Grundlage des Beschlusses der Ministerpräsidentenkonferenz hat die saarländische Landesregierung erste Öffnungsschritte beschlossen. Auf der Grundlage...

Der FC 08 Homburg hat den 2. Wintertransfer getätigt. Von der SV Elversberg kommt der österreichische Angreifer Thomas Gösweiner.

Nachdem sich gestern Verteidiger Jonas Scholz den Grün-Weißen angeschlossen hat, kann heute der nächste Transfer verkündet werden. Vom Liga-Konkurrenten SV 07 Elversberg wechselt Angreifer Thomas Gösweiner zum FC 08 Homburg.

Der gebürtige Österreicher wurde in der Jugendabteilung vom Admira Wacker Mödling ausgebildet und wechselte im Sommer 2017 zu Wormatia Worms. Dort kam er in der Regionalliga Südwest zu 28 Einsätzen, erzielte 11 Treffer und bereitete 3 weitere vor. Es folgte ein Jahr später der Wechsel zur U23 des Bundesligisten TSG Hoffenheim. Im Kraichgau zeigte sich der 1,92-Meter große Angreifer weiter treffsicher und markierte 10 Treffer und vier Assists in 29 Begegnungen.

2019 sicherte sich die SV Elversberg die Dienste des Angreifers. In 26 Regionalligaeinsätzen erzielte Gösweiner bei der SVE 8 Tore. Insgesamt hat der 25-Jährige in 83 Regionalligaspielen 29 Tore erzielt und weitere 10 Treffer vorbereitet. Matthias Mink: „Wir sind sehr zufrieden, dass wir mit Thomas Gösweiner einen Top-Stürmer der Regionalliga verpflichten konnten. Thomas wird sich sicherlich schnell integrieren und unser Offensivspiel effektiver gestalten.“

Gösweiner, der achtmal für die österreichischen U-Auswahlmannschaften U18, U19 und U20 aufgelaufen ist, hat einen Kontrakt bis Juni 2022 unterschrieben. Zu seiner neuen Aufgabe beim FCH sagt er: „Ich bin froh hier zu sein, der FC 08 Homburg ist ein bekannter Traditionsverein in Deutschland. Meine Aussichten in Elversberg auf mehr Einsätze sind gering – daher freue ich mich über die Chance, mich beim FCH neu beweisen zu können.“ Er möchte das Team verstärken und fügt hinzu: „Wenn wir einen Lauf bekommen, dann ist noch alles möglich!“

(C) Foto: FC 08 Homburg

Regionalverband Saarbrücken

CORONA: Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

Fünf neue bestätigte Coronafälle – Eine weitere Mutation gemeldet Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute fünf neue Coronafälle (Stand 07....
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung