Donnerstag, März 4, 2021

OFC mit 1:0 Heimsieg gegen FK Pirmasens

Politik

Weiter Aussetzung des grenzüberschreitenden ÖPNV

Der grenzüberschreitende ÖPNV zwischen dem Départment Moselle und dem Saarland bleibt vorerst weiterhin ausgesetzt. Hintergrund ist die gestern verlängerte Corona-Schutz-Verordnung...

Oskar Lafontaine: Corona-Beschlüsse widersprüchlich und unbrauchbar

Wirtschaftliche Existenzen werden weiter vernichtet Oskar Lafontaine: „Das Ergebnis der Beratung der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten ist widersprüchlich und unbrauchbar....

Videokonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 3. März

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder fassen folgenden Beschluss: Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der...

Die Kickers besiegten am Samstag die Mannschaft des FK Pirmasens mit 1:0 und setzten ihre Serie ungeschlagener Spiele unter dem neuen Coach Sreto Ristic fort.

Dieser vertraute der siegreichen Elf der Vorwoche und ließ mit unveränderter Startaufstellung auflaufen. In das Aufgebot zurück kehrten Fritscher und Garic für Lemmer und Calabrese. Bei frühlingshaften Temperaturen und schwierigen Bodenbedingungen begannen beide Teams engagiert, der OFC setzte bereits nach zwei Minuten durch Vetter ein erstes Ausrufezeichen – sein Schuss verfehlte das Tor der Gäste nur knapp.

Der OFC danach mit einem schnellen Angriff über den linken Flügel, Marcos scharfe Hereingabe auf Zuspiel von Tuma konnte die Gästeabwehr klären. Kurz darauf war es wiederum Tuma, der reaktionsschnell per Kopf auf den im Strafraum lauernden Firat weiterleitete und dieser direkt zur 1:0 Führung für den OFC abschloss (17.). Die Kickers in der ersten Halbzeit mit den besseren Chancen, Pirmasens kurz vor dem Pausenpfiff mit einem Konter durch Cessa. Kickerskapitän Flauder im OFC-Tor parierte den Flachschuss aber souverän.

Nach dem Wechsel die Gäste nun mutiger im Spiel nach vorn, beide Mannschaften schenkten sich nichts. OFC-Trainer Ristic brachte nach 70 Minuten Sobotta für Tuma, der für frischen Wind in der Offensive sorgte. Die Kickers nun wieder mit den besseren Chancen, der erlösende zweite Treffer sollte aber nicht fallen. In der 84. Spielminute dann gelb-rot für den in Halbzeit eins bereits verwarnten Laprevotte nach einem Foulspiel. Die Gäste warfen nun noch mal alles nach vorne, der OFC überstand aber die verbleibenden Minuten und brachte die Führung über die Zeit. Die Kickers gewannen am Ende knapp, aber verdient mit 1:0 und bleiben im Kampf um die Ligaspitze im Rennen.

Der OFC ist am kommenden Samstag, den 27.02.2021 bei der TSG Hoffenheim II zu Gast, Spielbeginn ist um 14:00 Uhr.

Aufstellung Kickers Offenbach:

  • Flauder – Zieleniecki, Vetter (78. Fritscher) , Karbstein, Marcos, Firat (86. Albrecht), Laprevotte, Deniz, Bojaj, Fetsch, Tuma (70. Sobotta)

Tor:

  • 1:0 Firat (17.)

Verwarnungen OFC:

  • gelb – Deniz
  • gelb-rot – Laprevotte

Regionalverband Saarbrücken

Trickdiebstahl zum Nachteil einer 87-Jährigen

Riegelsberg (ots) - Zu einem Trickdiebstahl kam es am Mittwochnachmittag gegen 13:45 Uhr im Tannenweg. Eine bislang unbekannte Frau...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung