Samstag, März 6, 2021

Ortsvorsteher Ulli Meyer will schnelle Hilfe für Gewittergeschädigte

Politik

Ministerpräsident Tobias Hans und Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger zur neuen Corona-Verordnung im Saarland

Der saarländische Ministerrat hat am Freitag (5. März 2021) die Verordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Saarland an die...

Frauen tragen Verantwortung in der Krise!

CDA Neunkirchen zum Equal Pay Day am 10. März: Nach einem Jahr Corona wird deutlich: Es sind Frauen, die die...

Weltfrauentag 2021: Von echter Gleichberechtigung noch weit entfernt

Schöpfer: Die Hälfte der Macht den Frauen bleibt unser Ziel! Am 8. März findet wieder der Internationale Frauentag statt. Er...

Sonderfonds soll in Härtefällen helfen

Das starke Gewitter in der Nacht nach Fronleichnam hat viele St. Ingberter hart getroffen. Umgestürzte Bäume und vollgelaufene Keller waren nur einige der schweren Schäden, die die Rettungsdienste beseitigen mussten.

Die Kräfte von Polizei, Feuerwehr, Katastrophenschutz und THW haben hier die ganze Nacht und den darauffolgenden Tag Großes geleistet.

„Leider sind auch viele St. Ingberter persönlich betroffen,“ so Ortsvorsteher Ulli Meyer. Ihnen ist zum Teil ein großer materieller Schaden entstanden. „Wir möchten den Geschädigten helfen, schnell und unbürokratisch,“ so Meyer. Er schlägt die Einrichtung eines Sonderfonds für Gewittergeschädigte vor. Mit diesem Geld könnten existenziell Geschädigte geholfen werden, besonders für die nicht versicherbaren Risiken. Damit könnten die Opfer unbürokratisch Material für Instandsetzungsarbeiten finanzieren oder eine kostenlose Sperrmüllabfuhr organisieren. So könnte man wenigstens den materiellen Schaden, der den Bewohnern entstanden ist, ein wenig begrenzen.

Ortsvorsteher Ulli Meyer will nun unverzüglich an den Stadtrat herantreten und die Bewilligung des Fonds beantragen. Wenn der Stadtrat zustimmt, könnte schon Ende Juni mit der Auszahlung begonnen werden.

Ortsvorsteher Ulli Meyer dankt besonders den Rettungskräften, besonders Feuerwehr, THW  und Polizei. „Sie haben in der Nacht, aber auch nach dem Unwetter St. Ingbert mit grossem und ausserordentlichen Einsatz wieder sicher gemacht. Hierfür ein herzliches Dankeschön!“

Regionalverband Saarbrücken

Netzwerk Caritas:Bildung digital startet in Sulzbach und Völklingen

Foto: Divlan Akman, 11 Jahre , freut sich sehr über die neuen Mög-lichkeiten, die er in Zukunft haben wird....
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung