Montag, März 1, 2021

Pflanzenflohmarkt im Deutsch-Französischen Garten am 29. September

Politik

Saarbrücker Grüne schlagen Meyer-Gluche als Landesvorsitzende vor

 Vor dem Hintergrund des Rückzugs von Markus Tressel aus dem Landesvorstand schlagen die OV-Vorsitzenden Yvonne Brück und Tim Vollmer...

Jusos: Junge Union setzt falsche Schwerpunkte bei der Armutsbekämpfung

Grundsätzlich ist es aus ökologischen Gesichtspunkten zu begrüßen, wenn St. Ingbert Pfandringe einsetzt. Allerdings sollte niemand glauben, dass sich...

CDU-Abgeordnete rufen Bezirksbürgermeisterin Isolde Ries zur Mäßigung auf

Angesichts der ständigen Anwürfe der Bezirksbürgermeisterin Isolde Ries fordern die Saarbrücker Landtagsabgeordneten Timo Mildau und Sascha Zehner mehr parteipolitische Zurückhaltung...

Die Landeshauptstadt Saarbrücken veranstaltet am Samstag, 29. September, einen Pflanzenflohmarkt im Deutsch-Französischen Garten. Einen Termin, den sich Pflanzenbegeisterte unbedingt merken sollten, denn gerade Anfang Herbst ist der ideale Zeitpunkt für Um- und Neupflanzungen.

Hobbygärtnerinnen und -gärtner können alles anbieten, was im eigenen Garten keinen Platz mehr findet, zum Beispiel Stauden, selbst gepflanzte Gehölze, Kräuter oder Saatgut. Es ist auch möglich, Gartenwerkzeuge oder Blumentöpfe zu tauschen oder zu verkaufen. Besucherinnen und Besucher können sich während des Flohmarktes mit erfahrenen Gärtnerinnen und Gärtnern rund um das Thema Pflanzen austauschen.

Der Pflanzendoktor der Landwirtschaftskammer des Saarlandes bietet während des Flohmarkts professionelle Beratung zum Thema Pflanzengesundheit an.

Der Pflanzenflohmarkt ist für Teilnehmer und Besucher kostenlos. Wer mitmachen möchte, kann sich noch bis Freitag, 28. September, anmelden.

Anmeldung und weitere Informationen: Angelika Trenz, Telefon: + 681 905-2159, Internet: www.saarbruecken.de/dfg

 

Regionalverband Saarbrücken

8 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 8 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall – 23 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung