Montag, Januar 25, 2021

Quierschied: Aktuelles aus dem Gemeinerat

Politik

Landeshauptstadt informiert: Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in den Wintermonaten

Als zuständige Infektionsschutzbehörde führt das Ordnungsamt der Landeshauptstadt Saarbrücken seit Februar des letzten Jahres zahlreicheMaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie durch....

Tressel für deutsch-französische Schienengüterverkehrs-Strategie

Grünen-Anfrage: Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr auf die Schiene kommt nicht voran Die Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr von der Straße auf...

SPD: Folsterhöhe bleibt SB-Center erhalten

Königsbruch (Foto: SPD-Stadtratsfraktion) Die SPD-Stadtratsfraktion konnte die Sparkasse davon überzeugen, den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin ein SB-Zentrum auf der Folsterhöhe...

Am Donnerstag, 24. September, fand in der Q.lisse die 11. Sitzung des Gemeinderates Quierschied statt. Dabei stimmte der Gemeinderat unter anderem dem Abschluss eines Kooperationsvertrages mit der Dauergrabpflege-Treuhandstelle Saarländische Friedhofsgärtner eG zu und damit für das Anlegen eines sogenannten Memoriam-Gartens auf dem Friedhof in Fischbach-Camphausen. Zuvor wurde die Erweiterung von Bestattungsmöglichkeiten in der Gemeinde Quierschied in allen Ortsräten beraten. 

Verwaltungsmitarbeiterin Mirka Preiser erläuterte den Gemeinderatsmitgliedern das weitere Vorgehen. Demnach erfolgt die Herstellung des parkähnlichen Memoriam-Gartens sowie die dauerhafte Unterhaltung und Pflege durch den genannten Kooperationspartner. Die dafür vorgesehene Fläche liegt rechtseitig hinter dem Eingangsbereich des Friedhofs. Die Gräber und die Rahmenbepflanzung werden wie bei den bereits angelegten Memoriam-Gärten der Friedhöfe in Dudweiler und Lebach eine harmonisch aufeinander abgestimmte Einheit bilden. In dem Grabfeld sollen vorrangig unterschiedliche Urnenbeisetzungsarten angeboten werden. Den Beschluss fasste der Gemeinderat einstimmig.

Investitionen in Kanalerneuerung und Fassadensanierung

Ebenfalls einstimmig beschloss der Rat den Bauauftrag zur Kanalerneuerung Am Bahnhof in Quierschied im Wert von rund 320.000 Euro. Den Zuschlag erhielt das nach rechnerischer und fachtechnischer Prüfung wirtschaftlichste Angebot.

Auch der Beschluss, die Maßnahme „Fassadensanierung Jahnturnhalle“ für das Städtebauförderungsprogramm „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten 2020“ anzumelden, fiel ohne Gegenstimme oder Enthaltung. Wie Verwaltungsmitarbeiterin Theresa Goldammer den Ratsmitgliedern erläuterte, fördert der Investitionspakt die bauliche Sanierung oder den Ausbau von Sportstätten, die in Gebieten der Städtebauförderung von Bund und Ländern aufgenommen sind und deren Förderung der integrierten, städtebaulichen Entwicklungsplanung (ISEK) entspricht. Die Jahnturnhalle des TV Quierschied erfüllt alle Kriterien. Verwaltung wie auch Ratsmitglieder begrüßten dabei die vom Bund geschaffene und vom Saarland kofinanzierte Fördermöglichkeit für Vereine, monierten allerdings die Kurzfristigkeit des Anmeldeverfahrens, das bereits am 1. Oktober 2020 endet. 

Bürgerinfo zur Umgestaltung des Fischbacher Ortskerns geplant

Unter dem Tagesordnungspunkt „Mitteilungen und Anfragen“ beschäftigte sich der Rat unter anderem mit dem Thema Öffentlicher Personennahverkehr wie dem Einsatz vom Land finanzierter sogenannter Verstärkerbusse im Schulbusverkehr und aktuellen Informationen aus dem zuständigen Zweckverband ZPRS. Außerdem erteilte die Verwaltung Auskünfte zur Unterhaltung und Pflege von Wander- und Radwegen in der Gemeinde und kündigte Ersatzbepflanzungen für Bäume an, die von der langanhaltenden Dürre zerstört wurden. Darüber hinaus informierte Bürgermeister Maurer die Ratsmitglieder über den aktuellen Stand und die weitere Vorgehensweise für die Erstellung eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) für den Ortskern im Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen. Demnach ist nach Abstimmungen mit der beauftragten Gesellschaft für Städtebau und Kommunikation KERNPLAN und der Städtebauförderung im weiteren Verfahren unter anderem auch eine Bürgerinformationsveranstaltung vorgesehen, bei der die Pläne zu gegebener Zeit vorgestellt werden. Somit werden die Bürgerinnen und Bürger wie auch die Träger öffentlicher Belange frühzeitig in den weiteren Prozess eingebunden. 

Sparkassen-Schließung in Fischbach-Camphausen

Abschließend wurde unter „Mitteilungen und Anfragen“ das Thema der Schließung der Sparkassen-Filiale in Fischbach-Camphausen besprochen. Bürgermeister Maurer berichtete von dem Gespräch, das er zusammen mit den Fraktionsvorsitzenden und Ortsvorstehern mit dem Sparkassen-Vorstand geführt hatte und verwies auf die tags zuvor veröffentlichte Pressemitteilung der Gemeinde (siehe Titelseite). In dieser kritisiert Maurer die fehlende Verhandlungsbereitschaft der Sparkasse, um in Fischbach-Camphausen wenigstens einen Geldautomaten erhalten zu können. Die Sparkasse Saarbrücken hatte lediglich angeboten, den in Fischbach-Camphausen von der Gemeinde eingerichteten Seniorenbus finanziell zu unterstützen und in Aussicht gestellt, dass Mitarbeiter*innen betroffene Kundinnen und Kunden auf Nachfrage besuchen und vor Ort unterstützen würden.

Regionalverband Saarbrücken

Landeshauptstadt informiert: Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in den Wintermonaten

Als zuständige Infektionsschutzbehörde führt das Ordnungsamt der Landeshauptstadt Saarbrücken seit Februar des letzten Jahres zahlreicheMaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie durch....
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung