Montag, Januar 18, 2021

Rekordspieler bleibt beim Vizemeister

Politik

Schüler Union Saar begrüßt priorisierte Schulöffnung zugunsten der Abschlussklassen

Schule von zu Hause ist möglich und durchaus in schwierigen Zeiten eine wirkliche Alternative, jedoch nicht für Abschlussklassen. Die Anwesenheit in Präsenz stellt nicht nur eine optimierte Form des Lernens für den Abschluss dar, sondern gewährleistet eine individuelle Förderung der Schülerschaft in der Schule. An oberster Stelle muss jedoch natürlich nach wie vor der Gesundheitsschutz stehen.

Stellungnahme der Stadt Homburg zum Fall an der Remise

Verstöße wurden festgestellt, Anzeige wurde erstattet, es ist aber noch kein materieller Schaden Homburg ist als drittgrößte Stadt des Saarlandes...

Schülerstreiks zum Präsenzunterricht: Maulkorb für Schulen und Lehrer?

Ministerium muss für Transparenz und Aufklärung sorgen Die Grünen fordern vom saarländischen Bildungsministerium Aufklärung darüber, ob es im Rahmen der...

Fußball-Regionalligist TSV Steinbach Haiger baut auch weiterhin auf Sasa Strujic. Der Außenverteidiger verlängerte seinen auslaufenden Vertrag bis zum 30.06.2021.

„Ich freue mich auf meine sechste Saison beim TSV. Ich fühle mich sehr wohl, deswegen habe ich nicht lange mit meiner Zusage gezögert, als mir der Verein ein Angebot zur Vertragsverlängerung unterbreitet hatte. Wir haben noch viel vor. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir die Ziele erreichen“, so Strujic.  

Sasa Strujic trägt das Trikot des TSV Steinbach Haiger seit November 2015. Mit über 150 Pflichtspiel-Einsätzen ist der 28-Jährige der TSV-Rekordspieler seit dem Aufstieg in die Regionalliga Südwest.

„Sasa gehört mit 154 Pflichtspielen für unseren TSV fast schon zum Inventar und stand in der vergangenen Saison in jedem Spiel 90 Minuten auf dem Platz. Da es ist nur logisch, dass wir den Weg mit Sasa als Leistungsträger weitergehen wollen”, sagt TSV-Geschäftsführer Matthias Georg.

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

22 neue bestätigte Coronafälle – 6 weitere Todesfälle Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 22 neue Coronafälle (Stand 18. Januar,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung