StartSportRhythmische Sportgymnastik: Saarländerinnen sammeln Medaillen in Luxemburg und Ludwigshafen

Rhythmische Sportgymnastik: Saarländerinnen sammeln Medaillen in Luxemburg und Ludwigshafen

- Werbung -

https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/
https://d-f-i.eu/

Am 13. November 2022 kehrten die Sportgymnastinnen mit zahlreichen Auszeichnungen vom Halloween-Cup in Ludwigshafen zurück, den der befreundete TB Oppau ausrichtete.

Statt Pokale gabs traditionsgemäß Hexenhüte zu gewinnen und das gelang gleich fünf Sportlerinnen des TV St.Wendel.

TV St Wendel erfolgreich beim Halloween Cup
TV St Wendel erfolgreich beim Halloween Cup – vlnr: Karolina, Diana, Angelina, Elisabeth, Regina, Pauline, Soey

Pauline Köhler konnte in der Meisterklasse der über 16-jährigen mit drei starken Übungen mit Ball, Reifen und Keulen überzeugen und wurde erste. Mit ihrer Keulenübung konnte sie erstmals 27,75 Punkte erturnen. Auch Angelina Fink, die in dieser Klasse auf den dritten Platz kam, verbesserte ihre bisherigen Bestnoten mit allen drei Übungen.

Dass in den letzten Wochen besonders an den Schwierigkeitswerten der Übungen und deren Stabilität trainiert wurde, konnten auch die drei St. Wendeler Gymnastinnen bei den 15-jährigen zeigen. Dort gelang Diana Bernhardt mit Übungen um die 22 und 23 Punkte der Sprung auf Rang zwei, gefolgt von Elisabeth Polzin-Kvasova auf Rang 3 und Regina Krivoseev auf Rang 4.

Die rundumgelungenen Auftritte rundeten Soey Mühlmann mit einem tollen 2. Platz und Karolina Kotenev mit Platz 4  in der Wettkampfklasse der 13-jährigen ab.

Erfolgreich in Luxemburg vlnr Diana Elisabeth Regina Soey
Erfolgreich in Luxemburg – v.l.n.r.: Diana Elisabeth Regina Soey


Am 19. und 20. November 2022 waren die Sportlerinnen und Trainerin Karin Schalda-Junk dann beim Aurore-Cup im luxemburgerischen Contern unterwegs. Unter internationaler Beteiligung gingen am Samstag Daniiella Ivanova-Syvak (Kategorie B, Reifen, Ball) und Pauline Köhler (Kategorie A, Ball, Keulen) beim Jahrgang 2006 an den Start. Pauline präsentierte zwei anspruchsvolle Übungen und belegte Rang vier im Mehrkampf. Mit den Keulen konnte sie ihre eigene Bestmarke auf beachtliche 29,50 Punkte verbessern und gewann damit verdient die Goldmedaille. Daniiella präsentierte sich noch etwas vorsichtig bei ihrem ersten Wettkampf seit längerer Zeit. Am Ende jedoch konnte sie mit Platz fünf im Mehrkampf unter 16 Teilnehmerinnen sehr zufrieden sein. Sie beendete ihren Wettkampf außerdem mit zwei Silberrängen mit Ball und Reifen.

Sonntags griffen dann Soey Mühlmann (Kategorie B, Jahrgang 2009), sowie Elisabeth Polzin-Kvasova (Band, Keulen), Regina Krivoseev (Ball, Keulen) und Diana Bernhardt (Reifen, Ball) (alle Kategorie A, Jahrgang 2007) mit durchweg gelungenen Vorträgen ins Wettkampfgeschehen ein. Mit zwei fehlerfreien Übungen mit Ball und Keulen erturnte sich Soey den zweiten Platz im Mehrkampf und mit den Keulen. Mit dem Ball durfte sie sogar die Goldmedaille in Empfang nehmen.

Auch die Gymnastinnen des Jahrgangs 2007 sammelten in Kategorie A weitere Medallien für das saarländische Team: Im Gesamtklassement erzielte Diana Rang zwei, Regina Rang drei und Elisabeth wurde vierte. Diana sammelte weitere Treppchenplatzierungen mit Reifen (1.) und Ball (3.). Mit dem Ball erkämpfte sich Regina die Silbermedaille. Gemeinsam mit Elisabeth gewann sie außerdem die Keulenwertung, sowie Elisabeth eine weitere Silbermedaille mit dem Band.

- Werbung -
https://www.ardmediathek.de/video/tatort/die-kaelte-der-erde-oder-team-saarbruecken/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3RhdG9ydC9lMTlkYzkwZC1lZWUxLTRhMjAtODRhMC03NmZjNTdhNmI0Yjk
https://www.ardmediathek.de/video/tatort/die-kaelte-der-erde-oder-team-saarbruecken/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3RhdG9ydC9lMTlkYzkwZC1lZWUxLTRhMjAtODRhMC03NmZjNTdhNmI0Yjk
https://www.ardmediathek.de/video/tatort/die-kaelte-der-erde-oder-team-saarbruecken/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3RhdG9ydC9lMTlkYzkwZC1lZWUxLTRhMjAtODRhMC03NmZjNTdhNmI0Yjk
- Werbung -

Aktuelle Beiträge