Mittwoch, Januar 27, 2021

Riskantes Überholmanöver – 20jähriger gefährdet mehrere Verkehrsteilnehmer

Politik

SPD: Landesfeuerwehrschule muss in Saarbrücken bleiben

Die SPD-Stadtratsfraktion Saarbrücken sieht einen Wegzug der Landesfeuerwehrschule aus Saarbrücken sehr kritisch, so Reiner Schwarz, Sprecher der Fraktion für...

Landeshauptstadt informiert über Erstattung von Elternbeiträgen

Landeshauptstadt informiert über Erstattung von Elternbeiträgen für Kitas, Freiwillige Ganztagsgrundschulen und Horte in Gebundenen Ganztagsschulen Die Elternbeiträge für Kitas, Freiwillige...

Bei FFP-2-Maskenpflicht Arbeitsschutzvorschriften nicht vergessen

Die Bundesregierung hat in ihrer Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie (22. Januar) auch eine Pflicht zum Tragen von FFP-2-Masken...

Die Polizei sucht Zeugen

Losheim, B 268 (ots) – Gestern gg. 16:55 Uhr, meldete ein 32jähriger Verkehrsteilnehmer aus Schmelz der Polizei Wadern einen PKW-Fahrer, der durch sein rücksichtsloses Überholen beim Befahren der B 268 zw. Niederlosheim und Losheim ihn selbst sowie andere PKW-Fahrer zu Ausweich- und Bremsmanövern gezwungen hatte, um so einen Unfall zu vermeiden. Nach Angaben eines betroffenen Verkehrsteilnehmers sei er in einer Kolonne von 5 Fahrzeugen in Rtg. Losheim gefahren. Im Gegenverkehr fuhr ebenfalls eine Fahrzeugkolonne. Etwa in Höhe der Brücke zum Globus Losheim, habe ein schwarzer PKW von Niederlosheim kommend, die Pkw-Kolonne überholt. Hierdurch befuhr er auch den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Sowohl die eigene Fahrzeugkolonne die in Richtung Losheim fuhr, als auch die entgegenkommende Kolonne mussten auf den Standstreifen ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Ein Fahrzeug ist sogar bis in Straßengraben ausgewichen.

Die Polizei ermittelte anhand des abgelesenen Kennzeichens einen 20jährigen aus Wadern-Nunkirchen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs gem. §315c des Strafgesetzbuches.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Wadern, Tel.: 06871-90010, noch um zusätzliche Zeugenhinweise.

Regionalverband Saarbrücken

Regionalverband: 88 neue bestätigte Coronafälle und zwei Todesfälle

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 88 neue Coronafälle (Stand 26. Januar, 16 Uhr). Darunter...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung