Dienstag, Mai 11, 2021

Saarländische Gemeinden und Landkreise wollen mit Blumenaktion europaweit ein Zeichen für Freundschaft setzen

Politik

 
Rund 30 saarländische Gemeinden und Landkreise beteiligen sich an der grenzüberschreitenden Freundschaftsaktion unter dem Motto „Die europäische Freundschaft blüht auf“. 

In den kommenden Wochen werden rund 70 Partnergemeinden mit Samenkugeln beschenkt. Hierfür stellt das Ministerium für Finanzen und Europa den saarländischen Gemeinden und Landkreisen Samenkugeln (sog. „Seedballs“) zur Verfügung, die sie einerseits selbst aussäen und andererseits ihren Partnerstädten zusenden. Dafür wurde eine Samenmischung aus zahlreichen Blumenarten in vielen Farben ausgesucht, frei nach dem europäischen Motto „Geeint in Vielfalt“.Dazu sagt Europaminister Peter Strobel: „Leider finden in diesem Jahr die zahlreichen grenzüberschreitenden Austausche wegen Corona nicht statt. Deshalb ist es wichtiger denn je, dass wir mit unseren Freunden dies- und jenseits der Grenze in Kontakt bleiben. Die Samenkugeln sind ein schönes Symbol unserer Verbundenheit. Sie erinnern uns nachhaltig an diese außergewöhnliche Situation.“ Und Roland Theis, Staatssekretär und Bevollmächtigter für Europaangelegenheiten, ergänzt: „Wir Saarländerinnen und Saarländer leben im Herzen Europas und wir leben die Europäische Idee tagtäglich. Wir stehen mit unseren Partnern und Freunden in Europa zusammen. Getragen wird das von der Freundschaft der Kommunen und der Menschen. Dafür wollen wir mit dieser Aktion ein Zeichen setzen, das im Saarland und in ganz Europa sichtbar wird.“

Regionalverband Saarbrücken

Saarbrücker Tierfriedhof bleibt erhalten

Die Landeshauptstadt Saarbrücken kann ihren Tierfriedhof auf der Habsterhöhe für voraussichtlich weitere zehn Jahre betreiben. Dies teilt der städtische...
- Anzeige -