StartFeatureSaarländische Landesregierung bereitet sich auf neuen Starkregen vor

Saarländische Landesregierung bereitet sich auf neuen Starkregen vor

WERBUNG

https://www.cgi-immobilien.eu/
<"a href=https://www.cgi-immobilien.eu/">https://www.cgi-immobilien.eu/
https://www.cgi-immobilien.eu/

Im Saarland wächst die Sorge vor einem neuen Unwetter, da für Dienstag starke Regenfälle erwartet werden. Die Landesregierung hat in Vorbereitung auf die mögliche Wetterlage intensive Beratungen mit Fachleuten durchgeführt, während die Aufräumarbeiten im Saarland weiterhin fortgesetzt werden.

Aktuelle Lage

Die Wasserstände im Saarland sinken derzeit weiter, da es am heutigen Pfingstmontag weitgehend trocken bleiben soll. Ab Dienstagmittag geht das Hochwassermeldezentrum (HMZ) jedoch davon aus, dass die Wasserstände wieder steigen werden, insbesondere an kleineren Gewässern. Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert für Dienstagvormittag Starkregen mit 20 bis 40 Liter Niederschlag pro Quadratmeter innerhalb von sechs bis zwölf Stunden, örtlich auch bis zu 60 Liter pro Quadratmeter.

Vorbereitung der Landesregierung

Innenminister Reinhold Jost (SPD) betonte, dass die Landesregierung die Prognosen sehr ernst nehme und sich intensiv vorbereite. „Wir haben uns mit Experten unserer eigenen Behörden und des Deutschen Wetterdienstes ausgetauscht, um uns einen Überblick über die möglichen Entwicklungen zu verschaffen“, so Jost. Auch die Einsatzkräfte bereiten sich auf den neuen Regen vor, während die derzeitige Lage als beruhigt beschrieben wird. Mensch und Material könnten momentan etwas geschont werden, um für die kommenden Tage vorbereitet zu sein.

Fortsetzung der Aufräumarbeiten

Die Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser gehen in vielen saarländischen Orten auch am Pfingstmontag weiter. In Saarbrücken-Rußhütte stehen beispielsweise mehrere Container voller Schutt und Sperrmüll. Die Solidarität vor Ort ist groß. Auch in Ottweiler gehen die Aufräumarbeiten weiter, wobei die Fahrt der Ostertalbahn wegen des Hochwassers ausfallen musste. In manchen Gemeinden, wie Kleinblittersdorf, ist der Strom weiterhin ausgefallen.

Sonderentsorgung für Hochwasser-Sperrmüll

Viele Wertstoffhöfe bieten Sonderentsorgungsmöglichkeiten für Hochwasser-Sperrmüll an. In Saarbrücken können Bürger ihren Sperrmüll am Wertstoffhof am Holzbrunnen und auf dem Festplatz in Burbach kostenlos entsorgen. Der Sperrmüll kann bis 17:00 Uhr am ZKE-Wertstoffzentrum am Holzbrunnen oder auf dem Festplatz auf den Saarterrassen abgegeben werden.

Wettervorhersage und Warnungen

Der Deutsche Wetterdienst warnt, dass die Entspannung der Hochwasserlage nur von kurzer Dauer sein könnte. Bereits am Montag sei gebietsweise Starkregen möglich, wobei die Menge aber geringer ausfallen dürfte als am vergangenen Freitag. Für Dienstag werden erneut teils kräftige Regenfälle erwartet, die vor allem den Südwesten des Landes betreffen könnten. Sollten die Regenfälle intensiv ausfallen, müsse erneut mit steigenden Pegelständen und möglichen Überschwemmungen gerechnet werden.

Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD) hat sich bereits am Sonntagabend mit Meteorologen getroffen, um die möglichen Prognosen zu besprechen. Regierungssprecher Julian Lange teilte mit: „Sicher ist, dass es ab dem späten Dienstag erneut regnen wird. Wie stark die Regenfälle sein werden, dazu gibt es unterschiedliche Prognosen. Die Landesregierung und die Landkreise hoffen auf das Beste und bereiten sich dennoch auf Schlimmeres vor.“

Hinweis der Polizei

Die Bevölkerung wird gebeten, die Notrufnummer 112 nur in dringenden oder lebensbedrohlichen Situationen zu wählen. Für weniger dringliche Anliegen wie vollgelaufene Keller soll die Nummer 19222 genutzt werden. Die Wasserstände an Mosel, Saar und Sauer sollen bis Dienstagvormittag weiter fallen, bevor sie möglicherweise durch die neuen Regenfälle wieder ansteigen.

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge

Immer frisch informiert sein mit dem FCS-Newsletter von saarnews!
Regelmäßig alle News rund um den größten Verein des Saarlandes.

fcs@saarnews.com