Sonntag, August 14, 2022
- Werbung -
StartRegionalLandkreis St. WendelSaarländische Sportgymnastinnen weiterhin erstklassig!

Saarländische Sportgymnastinnen weiterhin erstklassig!

- Werbung -

https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

Sportgymnastinnen des TV St.Wendel sichern sich mit überzeugendem Auftritt in Bremen den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga!

Im ersten regulären Wettkampfjahr der Rhythmischen Sportgymnastik im Rahmen der Deutschen Turnliga hat der TV St.Wendel mit sehr guten Leistungen seinen Platz in der 1.Bundesliga verteidigt.

TV St Wendel weiterhin erstklassig
TV St Wendel weiterhin erstklassig – Foto: Verein/Schalda-Junk

Nach zwei starken Vorkämpfen in Frankfurt und Stuttgart, mussten die saarländischen Landeskadergymnastinnen unter Leitung der Landestrainerin Karin Schalda-Junk als Viertplatzierte in die Relegation gegen den Zweitplatzierten der 2. Bundesliga Süd TB Oppau.

Da aber die Pfälzer krankheitsbedingt nicht am Aufstiegsfinale am 11.12.21 in Bremen teilnehmen konnten, bestritten die Saarländerinnen dort einen Wettkampf gegen die Erstplatzierten der 2.Bundesliga Süd vom TSV Schmiden, deren Aufstieg bereits nach der Vorrunde feststand. 

Im für alle neuen Scoresystem trat jeweils eine Gymnastin des TV St.Wendel gegen eine Gymnastin des TSV Schmiden in insgesamt zwölf Duellen an. Gegen die sechs Nationalkadergymnastinnen des TSV Schmiden, die auch alle im Nationalmannschaftszentrum trainieren, kam man zwar im Soresystem nicht über zwei Unentschieden hinaus, überzeugte aber trotzdem durch überaus gesteigerte Wettkampfleistungen, selbstbewusste Auftritte und einen starken Mannschaftsgeist, sodass der Verbleib in der 1.Bundesliga mehr als gerechtfertigt ist.

Die sechs Saarländerinnen, die die Farben des Saarländischen Turnerbundes in der Bremer Messehalle vertraten, freuten sich sehr über die Möglichkeit eines weiteren Präsenzwettkampfes. Fünf von ihnen besuchen derzeit das Gymnasium am Rotenbühl in Saarbrücken, um die optimalen Möglichkeiten von Schule, Tagesinternat und Training an der Hermann-Neuberger-Sportschule nutzen zu können. Bereits seit vielen Jahren bereiten sich insgesamt sieben Sportlerinnen unter diesen Bedingungen vor, um an hochkarätigen Turnieren, wie jetzt die der 1.Bundesliga, starten zu können. Bisher gab es pro Jahr eine Deutsche Meisterschaft im Einzel und eine in der Gruppe, sodass die Sportart nun durch die Bundesliga an Attraktivität gewonnen hat.

Landestrainerin Karin Schalda-Junk ist überaus stolz auf die herausragende Mannschaftsleistung: „Hinter uns liegt eine ungewohnt lange Wettkampfsaison mit tollen Präsenzwettkämpfen. Wir haben in unserem Team leistungsstarke Gymnastinnen, die mit der deutschen Spitze absolut mithalten können.“

Nahezu unfassbar scheint daher, dass diesen Gymnastinen seitens des Saarländischen Turnerbundes lediglich für ein weiteres halbes Jahr die Möglichkeit geboten wird, an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken im Rahmen ihres Landestrainings die erfolgreiche sportliche Entwicklung weiter fortzuführen. Daher an dieser Stelle der Aufruf nach der Suche eines Sponsors, der in Kooperation mit dem Saarländischen Turnerbund dieses Training weiter finanzieren möchte: 

Wer Interesse hat, die saarländische Rhythmische Sportgymnastik finanziell zu unterstützen, kann sich gerne an den Saarländischen Turnerbund oder den TV St.Wendel wenden!

Zur erfolgreichen Bundesliga-Mannschaft des TV St.Wendel in der Saison 2021 gehören Elisabeth Polzin-Kvasova aus Ottweiler, Regina Krivoseev aus Rehlingen, sowie Diana Bernhardt aus Saarlouis, Pauline Köhler aus Eschringen, Emma Klein und Vasiana Todorova aus Saarbrücken, Angelina Fink aus St.Ingbert, Xenia Mauer aus Güdingen und Anna Spanier aus Merzig.

Herzlichen Dank den Trainerinnen Karin Schalda-Junk, Margarita Adam und Karina Krutsch für die großartige Vorbereitung! Ihr seid spitze!

Hier die detaillierte Mannschaftsaufstellung in Bremen:

Anna Spanier: Keulen, Band 

Xenia Mauer: Reifen, Band

Pauline Köhler: Ball, Keulen, Band 

Elisabeth Polzin-Kvasova: Reifen, Ball

Regina Krivoseev: Reifen, Keulen

Diana Bernhardt: Ball

Weitere Infos unter /www.deutsche-turnliga.de

Aktuelle Beiträge