Mittwoch, Februar 24, 2021

Schiffweiler: Flucht und Festnahme nach Verkehrskontrolle

Politik

Funk und Wagner: Irritation über Äußerungen der Bildungsministerin zu Schulöffnungen am 8. März

Christine Streichert Clivot (Foto: MBK Christian Hell) Die Bildungsministerin hat die Öffnung der weiterführenden Schulen gestern offiziell verkündet und in...

Markus Uhl MdB: “Wir brauchen grenzüberschreitenden Strategien statt harte Grenzschließungen“

Das saarländische Vorstandsmitglied der Deutsch-Französischen Parlamentarischen (DFPV) Markus Uhl MdB unterstützt eine Erklärung von Mitgliedern des Vorstands der Deutsch-Französischen...

FDP: Saarland braucht Öffnung / Blick auf Rheinland-Pfalz notwendig

Die FDP Saar fordert die Landesregierung auf, mindestens dieselben Branchen wie Rheinland-Pfalz zu öffnen. Gleichzeitig muss die Landesregierung endlich...

PI Neunkirchen (ots) – Am Donnerstag, den 21.01.2021,gegen 01:45 Uhr, befand sich ein Kommando der PI Neunkirchen im Rahmen der allgemeinen Streifentätigkeit in Schiffweiler in der Kreisstraße. An der Kreuzung Kreisstraße/Saarbrücker Straße/Hauptstraße wurde das Kommando auf einen roten Kleinwagen mit HOM Kreiskennzeichen aufmerksam, welches in entgegengesetzter Fahrtrichtung geführt
wurde. Die Polizeibeamten entschlossen sich den Pkw einer Verkehrskontrolle zu unterziehen und wendeten den Streifenwagen. In diesem Moment wurde der rote Kleinwagen stark beschleunigt und in Fahrtrichtung Neunkirchen geführt.
Plötzlich wurde der rote Kleinwagen bis zum Stillstand stark abgebremst und der Fahrer sprang fluchtartig aus dem roten Kleinwagen. Nach kurzer fußläufiger Verfolgung konnte der Fahrer durch die Polizeibeamten ergriffen werden. Eine weitere männliche Person blieb zu diesem Zeitpunkt auf dem Beifahrersitz sitzen.

Bei den anschließenden polizeilichen Überprüfungen konnte festgestellt werden, dass es sich bei dem Fahrer um einen 33 Jahre alten Mann aus Homburg handelte, der wegen zwei aktuell bestehenden Haftbefehlen (Freiheitsstrafe 2 Jahre 9 Monate und ein U-Haftbefehl) gesucht wurde. Bei dem Beifahrer handelte es sich um einen 22 Jahre alten Mann aus Homburg.

Weitere durchgeführte Ermittlungen ergaben dass der 33 Jahre alte Mann unter Einfluss von Alkohol und BtM den roten Kleinwagen steuerte. Weiterhin war er auch nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Der rote Kleinwagen war außerdem nicht zugelassen und die HOM Kreiskennzeichen waren für den Pkw nicht verausgabt.

Im Rahmen der Durchsuchung des Pkw konnten im Fahrzeuginnern diverses Werkzeug, sowie eine Sturmhaube aufgefunden und sichergestellt werden.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der 22 jährige Mann die Polizeidienststelle wieder verlassen. Der 33 jährige Mann wurde im Anschluss dem Polizeigewahrsam der PI Neunkirchen zugeführt und am Morgen des 21.01.2021 durch ein Kommando der PI Neunkirchen in die JVA Saarbrücken verbracht.

Regionalverband Saarbrücken

61 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 61 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall –19 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung