Mittwoch, Februar 24, 2021

Schmehrens is back: Patrick Schmidt wechselt zum SV Sandhausen

Politik

Funk und Wagner: Irritation über Äußerungen der Bildungsministerin zu Schulöffnungen am 8. März

Christine Streichert Clivot (Foto: MBK Christian Hell) Die Bildungsministerin hat die Öffnung der weiterführenden Schulen gestern offiziell verkündet und in...

Markus Uhl MdB: “Wir brauchen grenzüberschreitenden Strategien statt harte Grenzschließungen“

Das saarländische Vorstandsmitglied der Deutsch-Französischen Parlamentarischen (DFPV) Markus Uhl MdB unterstützt eine Erklärung von Mitgliedern des Vorstands der Deutsch-Französischen...

FDP: Saarland braucht Öffnung / Blick auf Rheinland-Pfalz notwendig

Die FDP Saar fordert die Landesregierung auf, mindestens dieselben Branchen wie Rheinland-Pfalz zu öffnen. Gleichzeitig muss die Landesregierung endlich...

Nach einem tollen Halbjahr in Dresden fand Patrick Schmidt in Heidenheim wieder keinen Anschluss an die Stammelf. Nun hat er sich dazu entschlossen, andere Wege zu gehen: Er wechselt mit sofortiger Wirkung zum SV Sandhausen, wo er auf seinen ehemaligen Sturmpartner aus Saarbrücker Zeiten trifft, Kevin Behrens.

Mikayil Kabaca, Sportlicher Leiter beim SV Sandhausen, zur Leihe: „Wir beschäftigen uns schon länger mit Patrick, deshalb bin ich sehr froh, dass es jetzt geklappt hat. Patrick bringt die Mentalität und Leidenschaft mit, die wir im Abstiegskampf brauchen. In der letzten Rückrunde hat er im Trikot von Dynamo Dresden mit seinen Toren und Vorlagen eindrucksvoll bewiesen, wie wichtig er sein kann.“

Acht Ligaeinsätze hat der 1,85 Meter große Stürmer für den FCH in dieser Saison zu verzeichnen. Dabei gelang ihm der erste Saisontreffer für die Heidenheimer beim 2:0-Sieg gegen Braunschweig. Zudem kam Schmidt in der ersten Runde im DFB-Pokal zum Einsatz.

Patrick Schmidt ist schon auf das erste Spiel fokussiert: „Ich freue mich endlich hier in Sandhausen zu sein und diese neue sportliche Herausforderung anzunehmen. Jetzt gilt es die volle Konzentration auf den kommenden Sonntag und das Spiel gegen Bochum zu lenken.“

Gebürtig aus dem Saarland, spielte der ehemalige Junioren-Nationalspieler unter anderem für den 1.FC Saarbrücken und den VfB Stuttgart, bevor er seine ersten Erfahrungen im Seniorenbereich beim FC Schalke 04 II machte. Über die Stationen FCS und FC Homburg kam Schmidt 2018 zum 1.FC Heidenheim. Beim zwischenzeitlichen Gastspiel bei Dynamo Dresden gelang ihm mit seinem Treffer per Fallrückzieher zum 2:1-Sieg gegen Aue das Tor des Monats März 2020.

Regionalverband Saarbrücken

61 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 61 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall –19 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung