Sonntag, Februar 28, 2021

Schwer verletzter Fußgänger bei Unfall in Homburg-Erbach

Politik

FDP Saar: Schulöffnung ab dem 08.03.21 braucht ausgereiftes Hygiene- und Testkonzept

Die FDP Saar begrüßt die Bestrebungen des Bildungsministeriums, ab dem 08.03.21 auch die weiterführenden Schulen im Saarland zu öffnen....

Land bezuschusst Beseitigung von Winterschäden mit fast 1,3 Millionen Euro

Abgeordneter Alwin Theobald betont, wie wichtig diese Zuschüsse für die Gemeinden im Landkreis Neunkirchen sind Der Frost und die starken...

Innenminister Bouillon begrüßt Forderung der B-IMK nach besseren Maßnahmen zum Schutz von Einsatzkräften

Klaus Bouillon - Minister für Inneres, Bauen und Sport (Foto: MIBS/Carsten Simon) Die Innenministerin und Innenminister der CDU-geführten Länder haben...

Homburg (ots) – Am Freitag den 12.06.2020 kam es in der Dürerstraße in Homburg-Erbach zu einem Verkehrsunfall zwischen einem weißen Renault Clio und einem Fußgänger. Der 20-Jährige PKW Fahrer war in Fahrtrichtung Bahnhof unterwegs als der Fußgänger die Fahrbahn von rechts nach links queren wollte. Es
kam zu einem Zusammenstoß, so dass der 26-Jährige Fußgänger zu Boden geschleudert und schwer verletzt wurde.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges und der Vermeidbarkeit des Verkehrsunfalles wurde durch die Staatsanwaltschaft Saarbrücken ein Verkehrsunfallgutachter zur Unfallrekonstruktion beauftragt.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können oder sonstige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg (Tel. 06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

46 neue bestätigte Coronafälle – 32 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 46 neue Coronafälle (Stand 27. Februar,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung