Mittwoch, Januar 27, 2021

Schwere Brandstiftung in Brebach – Täter stellt sich

Politik

FDP Saar: Kinder nicht zu Bildungsverlierern werden lassen

Studien zeigen, dass die Corona-Pandemie gravierende Folgen für die Bildung hat. Durch Schulschließungen und unzureichenden Digitalunterricht entstehen erhebliche Lernverluste....

SPD: Landesfeuerwehrschule muss in Saarbrücken bleiben

Die SPD-Stadtratsfraktion Saarbrücken sieht einen Wegzug der Landesfeuerwehrschule aus Saarbrücken sehr kritisch, so Reiner Schwarz, Sprecher der Fraktion für...

Landeshauptstadt informiert über Erstattung von Elternbeiträgen

Landeshauptstadt informiert über Erstattung von Elternbeiträgen für Kitas, Freiwillige Ganztagsgrundschulen und Horte in Gebundenen Ganztagsschulen Die Elternbeiträge für Kitas, Freiwillige...

Saarbrücken OT Brebach (ots) – Am gestrigen Nachmittag kam es in der Poststraße
des Saarbrücker Stadtteils Brebach zu einem Brand in einer Wohnung eines
Mehrparteienhauses. Durch die sofort verständigte Feuerwehr konnte das Feuer
schnell gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand Sachschaden
im fünfstelligen Bereich. Die umfangreichen kriminalpolizeilichen Ermittlungen
zur Brandursache ergaben eine vorsätzliche Brandlegung. In den frühen
Morgenstunden des heutigen Tages stellte sich der Wohnungsinhaber der vom Brand
betroffenen Wohnung bei der Polizei und räumte die Tatbegehung ein. Er wurde
vorläufig festgenommen und wird am morgigen Tag dem Haftrichter vorgeführt.

Regionalverband Saarbrücken

Corona: Quierschieds Bürgermeister Lutz Maurer zur neuen Rechtsverordnung

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, seit Montag, 25. Januar 2021, gilt die neue Rechtsverordnung der Landesregierung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Einige...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung