Mittwoch, September 28, 2022
- Werbung -
StartPolitikSPD setzt sich ein für den Bau der Schulturnhalle Elversberg

SPD setzt sich ein für den Bau der Schulturnhalle Elversberg

- Werbung -

https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

Nachdem die Gemeinde Spiesen-Elversberg keinen Zuschlag im Förderprogramm zum Ankauf und Umbau der kath. Kirche Elversberg erhalten hat, und die oberen Gremien der kath. Kirche Deutschland weitere Verkäufe und Entweihungen sehr kritisch gegenüberstehen, fordert die SPD Spiesen-Elversberg die Umsetzung der ursprünglichen Baupläne der Schulturnhalle Grundschule Elversberg.

Die SPD setzt sich seit vielen Jahren für die Sanierung von Kitas und Schulen in der Gemeinde ein. Die Schulturnhalle der Grundschule Elversberg sollte Ende 2020 stehen. Die Pläne lagen vor, die Finanzierung stand nach Auskunft der Verwaltung, die Ausschreibung war vorbereitet. So die Situation im Frühjahr 2019. 

Im Spätsommer wurde der Rat informiert, dass es Probleme bei der Finanzierung gibt. Kurze Zeit später wurde auch noch die Glück-Auf Halle geschlossen. Ein Desaster für die Gemeinde. Ziel wurde ein Gesamtkonzept im Schulumfeld, welches nur durch die Aufnahme in einem entsprechenden Förderprogramm gestemmt werden könnte.

Die SPD-Fraktion hatte in der Gemeinderatssitzung im Februar 2020 den Vorschlag Mehrzweckhalle in der kath. Kirche mitgetragen, unter der Bedingung, dass es zeitnah eine Schulsportmöglichkeit im direkten Umfeld gibt und der Schulhof hergerichtet wird.

Nun hat sich die Situation noch mal geändert. Die Gemeinde wurde nicht in dem Förderprogramm aufgenommen und bei den Haushaltsberatungen gab es neue Erkenntnisse, was die Finanzierungsmöglichkeit der Schulturnhalle betrifft.

Die SPD steht für eine zeitnahe Lösung an der Pestalozzischule. Wir setzen uns für eine Alternative zum Kirchenumbau ein. Die Schulturnhalle soll, wie ursprünglich geplant, gebaut werden, mit einem entsprechenden Verwaltungstrakt und in diesem Zusammenhang der Schulhof wiederhergestellt werden. 

Die SPD stellt einen entsprechenden Antrag im Gemeinderat am 3. September.

Weiterhin fordert die SPD eine detaillierte Aufstellung zum Zustand, bisherigen und noch erforderlichen Bautätigkeiten und Rechnungslegungen in der Glück-Auf Halle, um über weitere Optionen beraten zu können.

Aktuelle Beiträge