Dienstag, Januar 26, 2021

Spenden- und Bettelbetrug in Püttlingen

Politik

Oskar Lafontaine: Gesundheitsschutz muss vor Gewinn-Interessen der Pharmakonzerne stehen

Angesichts der Lieferengpässe bei den Corona-Impfdosen fordert die Linksfraktion im Saarländischen Landtag die Aufhebung des Patentschutzes und die Freigabe...

Landeshauptstadt informiert: Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in den Wintermonaten

Als zuständige Infektionsschutzbehörde führt das Ordnungsamt der Landeshauptstadt Saarbrücken seit Februar des letzten Jahres zahlreicheMaßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie durch....

Tressel für deutsch-französische Schienengüterverkehrs-Strategie

Grünen-Anfrage: Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr auf die Schiene kommt nicht voran Die Verlagerung von grenzüberschreitendem Güterverkehr von der Straße auf...

Püttlingen (ots) – Am Mittwochmittag kam es auf dem Parkplatz vor dem
Lebensmittelmarkt Rewe zu einem Bettelbetrug. Durch Marktbesucher wurde der
Polizei in Völklingen mitgeteilt, dass mehrere männliche Personen auf dem
Parkplatz Geld für Taubstumme sammeln wollten. Die Personen seien zuvor mit
einem roten Ford Fiesta und einem Audi mit französischem Kennzeichen
vorgefahren. Im Rahmen der Fahndung konnte der rote Fiesta später in Riegelsberg
in der Saarbrücker Straße angehalten und die drei männlichen Insassen (zwei
24-Jährige und ein 42-Jähriger) kontrolliert werden. Zuvor hatte die Person auf
der Beifahrerseite ein Papierknäuel aus dem Fenster geworfen. Dabei handelte es
sich um eine Unterschriftenliste überschrieben mit “Landesverband für behinderte
und taubstumme Kinder”. Ein Ermittlungsverfahren wegen Spenden- und Bettelbetrug
wurde eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion
Völklingen unter der Telefonnummer 06898 2020 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei

Regionalverband Saarbrücken

14 neue bestätigte Coronafälle und vier Todesfälle im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 14 neue Coronafälle (Stand 25. Januar, 16 Uhr). Darunter...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung