Sonntag, November 28, 2021
- Werbung -
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
StartKulturSpiesen-Elversberger Tage der Literatur

Spiesen-Elversberger Tage der Literatur

- Werbung -
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

Wenn es im November grau und trüb ist, macht man es sich gern auf der Couch mit einem guten Buch gemütlich. Oder man lässt sich aus einem guten Buch vorlesen …

In Spiesen-Elversberg gibt es dafür den LeseHerbst – die HerbstLese: spannende und gruselige Geheimnisse oder saarländische Zeitgeschichte und Kriminelle bis hin zu bemerkenswerten Erkenntnissen zum Thema „Glück“ werden als Themen genauso angeboten wie politische Fragen und humorvolle Gedichte.

Jens Schumacher

_elv_jens_schumacher

Am Dienstag, dem 8. November 2016, starten die Literaturtage mit Jens Schumacher. Geboren 1974 in Mainz, ist der Autor mittlerweile in Spiesen sesshaft geworden. Jens Schumacher erfindet Geschichten seit er einen Stift halten kann. Bislang veröffentlichte er über 70 Bücher und Spiele für jugendliche und erwachsene Leser, darunter Fantasy-Romane, Krimis, interaktive Spiel- und Sachbücher. Seine Werke sind in 19 Sprachen übersetzt. 2013 wurde er mit dem Städteschreiberstipendium der Stadt Hausach im Schwarzwald ausgezeichnet. Seit 2016 erscheinen Texte aus seiner Feder regelmäßig in einer bekannten Zeitung.

„Einer der profiliertesten Jugendbuchautoren unseres Landes.“ (Phantastik-News)

Am 8. November 2016 stellt er um 16 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses der Gemeinde Spiesen-Elversberg für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren (und natürlich für Erwachsene) sein Buch „Asmoduin – Nervensäge aus der Hölle“ vor. Wer Spaß an Situationskomik und vor allem geschliffenem Wortwitz hat, liegt bei diesem Buch mit absoluter Sicherheit goldrichtig.

Eintritt frei!

Gerhard Bungert

elv_bungert

Weiter geht’s am Mittwoch, dem 9. November 2016 um 19 Uhr mit dem in Spiesen geborenen Gerhard Bungert, der an diesem Tag sein neues Buch „Saarländisch – So schwätze unn so schreiwe mir“ vorstellt. Seit 40 Jahren beschäftigt sich Gerhard Bungert mit saarländischer Zeitgeschichte, saarländischer Mundart und saarländischer Küche. Über 40 Bücher hat er bisher publiziert. In seinem neuesten Buch erklärt er annähernd 3000 saarländische Dialektbegriffe über Bedeutung, Herkunft, Anwendung und Übersetzung in die deutsche Standardsprache. Mit Informationen, Redewendungen, Rezepten und Witzen, die das jeweilige Wort veranschaulichen und spielend die Sprachkompetenz steigern. Bungert zeigt, dass Saarländisch eine lebende Sprache ist.

Die Lesung findet in der Glückauf-Halle statt. Musikalisch wird die Lesung mit Dirk Schmidt am Klavier begleitet.

Eintritt frei!

 

Klaus Brabänder und Christian Bauer

_elv_bauer

Zwei Autoren aus der Region, Christian Bauer und Klaus Brabänder, sorgen für doppelte Spannung im Sitzungssaal der Gemeinde Spiesen-Elversberg am Montag, dem 14. November 2016 um 19 Uhr. Christian Bauer stellt seinen Hiddensee-Krimi Klara Klühs und die weiße Jadevor, Klaus Brabänder seinen Band „Für Eich“, dessen Handlung in Spiesen-Elversberg angesiedelt ist. Musikalisch begleitet wird das Programm von Tanja Endres-Klemm mit ihrem Saxophon.

Christian Bauer wurde mit seinen Krimis um Kommissar Robert Simarek bekannt. Auf der Insel Hiddensee, wo Klara Klühs die Inselbücherei betreibt, verschwindet die Frau von Fischer Paul Kersten spurlos. Dieser bittet Klara um Hilfe und ehe sie sich versieht, steckt sie mitten in einem Kriminalfall, in dem Wahrscheinlichkeitsrechnung, Jahrzehnte alte Lottozahlen und ein Armband aus weißer Jade eine wichtige Rolle

spielen. Auch als Redakteur des SR-Tatorts mit Stellbrink und Marx hat Christian Bauer es mit bösen Buben und Mädels zu tun.

Klaus Brabänder liest aus seinem Kriminalroman „Für Eich“. Zwei Explosionen erschüttern Spiesen: Terroristen, Mafia, Racheakt? Das ist eindeutig ein neuer Fall für den Saarbrücker Hauptkommissar Joachim „Josch“  Schaum. Dieser steht in Mikos Kneipe, als in unmittelbarer Nähe am „Köppsche“ in Spiesen eine Garage in die Luft fliegt. Die Siedlung ist in hellem Aufruhr, denn jemand wird vermisst – der Besitzer! Der ist zwar bald gefunden, schweigt aber – für immer! Dann gibt es eine weitere Detonation – Josch ermittelt. Dass ihn die Anwohner vom „Köppsche“ bei seinen Ermittlungen unbedingt unterstützen wollen und Staatsanwältin Sommer einen eigenen Arbeitsstil pflegt, macht die Sache für den Hauptkommissar nicht einfacher. Klaus Brabänder, in Neunkirchen geboren und von Beruf Bauingenieur, hat mehrere Kriminalromane veröffentlicht.

Eintritt frei!

Juma Kliebenstein

_elv_kliebenstein

Die saarländische Kinderbuchautorin Juma Kliebenstein lädt am Mittwoch, dem 16. November 2016 um 16 Uhr in die Gemeindebücherei in Elversberg ein. Kliebenstein hat zunächst Englisch und Deutsch studiert und schließlich fünf Monate als Lehrerin an einem Gymnasium gearbeitet. Und dabei hat sie gemerkt, dass sie viel lieber ihre ganze Zeit dem Bücherschreiben widmen wollte. Es gibt für sie nichts Spannenderes, als in eine neue Welt einzutauchen, wo die Geschichten in Welten entführen, in denen alles möglich ist. An diesem Mittwoch liest sie aus ihrem aktuellen Buch „Die magischen Augen von Stonehill“. „Ein tolles Kinderbuch, spannend und gruselig zugleich. Geheimnisse, magische Fähigkeiten und Gruselfaktor, alles in diesem Buch!“

Eintritt frei!

 

Herbert Helken

_elv_helken

Die Gemeinde Spiesen-Elversberg präsentiert am Freitag, dem 18. November 2016 um 19 Uhr, in der Glückauf-Halle in Elversberg „Den großen Heinz-Erhardt-Abend“ mit dem bekannten Schauspieler und Entertainer Herbert Helken. Dieser bringt in einem neuen Format die Werke des beliebten Humoristen Heinz Erhardt auf die Bühne.

Der leidenschaftliche Theater- und Literaturliebhaber Herbert Helken tritt wie zur Zeit Heinz Erhardts in korrekter Herrenkleidung der „Sixties“ auf und spielt in dessen Sinne die schönsten Gedichte und Geschichten, in denen alle Lebensbereiche mit ihren Irrungen, Missgeschicken und Peinlichkeiten humorvoll abgebildet sind.
Auch die tierisch-satirischen Verse des Schauspielers, Dichters und Musikers, seine verdrehten Sinnsprüche und Kalauer sind Teil des Repertoires. Helken schlüpft dabei in seiner spielenden Vortragsweise in verschiedene Rollen.

Er bringt ein Programm auf die Bühne, das die Lachmuskeln der Zuschauer ständig anregt.

Eintrittskarten sind im Glückauf-Hallen-Restaurant „Athena“ und im BürgerServiceBüro der Gemeinde Spiesen-Elversberg sowie an der Abendkasse zum Preis von 8 € erhältlich.

 

„Fragen an den Autor“

mit Hans-Olaf Henkel und Joachim Starbatty

_elv_henkel _elv_starbatty

Am Sonntag, dem 20. November 2016, können Sie selbst „Fragen an den Autor“ stellen. SR2 KulturRadio überträgt seine Sendung „Fragen an den Autor“ aus der Glückauf-Halle in Elversberg. Prof Joachim Starbatty stellt sein neues Buch (mit Prof. Hans-Olaf Henkel) vor: „Deutschland gehört auf die Couch. Warum Angela Merkel die Welt rettet und unser Land ruiniert“ (Europaverlag, 19,90 €).

Die Veranstaltung beginnt um 9.00 Uhr (!).

Die Politik der Bundesregierung wird nicht nur von linken Oppositionellen kritisiert. Auch ausgewiesene Konservative und Marktwirtschaftler wie die Professoren Hans-Olaf Henkel und Joachim Starbatty üben grundsätzliche Kritik:

Warum rettet Deutschland zulasten seiner Steuerzahler und deren Kinder den Euro, zahlreiche Länder, das Weltklima, die Flüchtlinge? Was sind die Gründe für das „Helfersyndrom“, das viele Deutsche mit Merkel an der Spitze befallen hat? Zeigt diese Politik wenigstens positive Folgen bei denen, die gerettet werden sollen? Was bleibt, wenn die Grenzen des Möglichen überstrapaziert werden? Gibt es moralisch vertretbare Alternativen?

Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr. Die Live-Übertragung dauert bis 10 Uhr. Die Moderation übernimmt Dr. Jürgen Albers vom SR2 KulturRadio.

Der Eintritt ist frei. Zur Live-Sendung in der Glückauf-Halle wird es auch einen Büchertisch geben. Im Anschluss an die Sendung wird ein Frühschoppen mit Frühstück in der Gaststätte angeboten. Bitte Voranmeldung für das Frühstück unter 06821 9423750.

 Dr. Bernhard Becker, Martin Baus, Dr. Reiner Marx

_elv_baus Unter dem Titel „Beim Bliesfluss fast ein Himmelreich: Saarpfalz Lesebuch 2“ lädt die Gemeinde Spiesen-Elversberg und der Heimatverein Spiesen am Dienstag, den 22. November 2016, um 19 Uhr zu einer Lesung ins Heimatmuseum Spiesen ein. Die Autoren Dr. Bernhard Becker, Martin Baus und Dr. Reiner Marx entführen Sie an diesem Abend auf eine Reise in die Geschichte und Gegenwart der Saarpfalzregion, die Sie so noch nicht kennengelernt haben. Dr. Bernhard Becker studierte Geschichte und Germanistik. Er leitet das Amt für Heimat- und Denkmalpflege beim Saarpfalz-Kreis. Er ist Herausgeber der Zeitschrift „Saarpfalz – Blätter für Geschichte und Volkskunde“.  Martin Baus, M.A., studierte Germanistik und Geschichte. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter der Siebenpfeiffer-Stiftung und veröffentlicht regelmäßig zur Regionalgeschichte. Priv.-Doz.  Dr. Reiner Marx studierte Germanistik und Komparatistik. Er lehrte und forschte an der Universität des Saarlandes. In regionalliterarischen Projekten arbeitet er für den Saarpfalz-Kreis.

Eintritt frei!

Nina Petri

_elv_petri

Der Gemeinde Spiesen-Elversberg ist es gelungen, die bekannte Schauspielerin Nina Petri für ein Gastspiel im Rahmen ihres Leseherbstes zu gewinnen.

Nina Petri, geboren 1963, absolvierte nach dem Abitur von 1983 bis 1987 eine Ausbildung an der Westfälischen Schauspielschule in Bochum. Sie wirkte in zahlreichen Fernsehfilmen und -serien sowie deutschen Kinoproduktionen (Allein unter Frauen, Lola rennt) mit. Nina Petri tritt auch als Sprecherin von Hörbüchern in Erscheinung.

Sie hat sich das Thema Glück vorgeknöpft und ist dabei auf erstaunliche Texte gestoßen, die sie mit ihrer ausdrucksstarken Präsens und Stimme vorträgt und so zu einen unterhaltsamen und gleichsam zu Nachdenken anregenden Abend gestaltet.

Diese Lesung beschäftigt sich mit der Frage. Was ist Glück?

Was macht uns glücklich?

Macht Geld glücklich? Und wenn ja wie viel?

Was ist mit der Liebe, der Freundschaft und Familie?

Wie nützlich sind Glücksbringer?

Nimm das Glück wo`s dir lacht….

Was schreiben die Autoren, Robert Gernhardt, Doris Dörrie, Franz Kafka und einige andere zu dem Thema?

Musikalisch wird die Lesung mit Hermann Gelszinus an der Gitarre begleitet.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 24. November 2016, 19 Uhr, in der Glückauf-Halle Elversberg statt.

Eintrittskarten sind im Glückauf-Hallen-Restaurant „Athena“ und im BürgerServiceBüro der Gemeinde Spiesen-Elversberg sowie an der Abendkasse zum Preis von 10 € erhältlich

https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
- Werbung -

Aktuelle Beiträge