Donnerstag, Mai 6, 2021

SSV schlägt Pirmasens 2:0

Politik

Foto: SSV Ulm

Regionalliga Südwest | 36. Spieltag

Der SSV Ulm 1846 Fussball kann das Auswärtsspiel beim FK Pirmasens durch eine gute zweite Halbzeit mit 2:0 gewinnen.
Felix Higl und Vinko Sapina treffen beim Auftakt in die Auswärtsspiel-Reihe zum Sieg.

AUSGANGSLAGE
In der Tabelle belegte der SSV vor der Partie Rang 6, hat aufgrund der Quarantäne mit 33 Spielen aber bisher die wenigsten in der Liga absolviert. Das letzte Spiel endete im Donaustadion 0:0.
Gastgeber Pirmasens musste sich zuletzt Astoria Walldorf mit 0:2 geschlagen geben, was aktuell Platz 20 bedeutet.

Holger Bachthaler änderte seine Anfangself auf zwei Positionen: Für Tobias Rühle spielte Daniele Gabriele als einzige Spitze, außerdem ersetzte Adrian Beck Burak Coban.
Der SSV spielte in weiß, Pirmasens in gelb-blau.

SPIELVERLAUFHighlights gab es in der ersten Halbzeit wenig. Die Spatzen hatten zwar deutlich mehr Ballbesitz, taten sich aber schwer, in den gefährlichen Raum in der gegnerischen Hälfte zu kommen. Pirmasens stand kompakt und beschränkte sich auf Konter-Aktionen. Das ein oder andere Mal konnte der SSV auf der linken Seite durchbrechen, der letzten Ball vor das Tor war dann jedoch zu ungenau.
Beide Mannschaften kommen mit mehr Dampf aus der Kabine und sind bemüht, nach vorne zu spielen und Gefahr auszulösen. In der 50. Minute hatte der FKP dann die bis dahin beste Gelegenheit, der Schuss wurde von der Ulmer Hintermannschaft aber geblockt.
Das Spiel war geprägt von Ungenauigkeiten, weshalb es auch nicht viele Highlights zu vermerken gab.
In der 56. Minute konnte unsere Mannschaft zwei Mal schnell den Ball erobern und in die Spitze spielen, der letzte Ball war aber jeweils zu unpräzise gespielt.
Es musste dann in der 61. Minute eine Flanke her, um das erste Tor des Tages zu erzielen. Nach einem Ball von der linken Seite war der kurz zuvor eingewechselte Felix Higl zur Stelle und köpfte den Ball ins Tor zum 1:0 für die Spatzen.
Nur wenige Minuten später war es Vinko Sapina, der nach einem Eckball an den Ball und aus kurzer Distanz den Ball unter die Latte hämmert.
Mit zunehmender Spieldauer verlagerte sich das Geschehen mehr und mehr in die Hälfte des FKP und Ulm steigerte den Druck auf das Heim-Tor.
Daniele Gabriele versuchte es in der 81. Minute mit einem gefährlichen Abschluss, den der Torhüter aber zur Ecke klären kann.
Am Ende blieb es beim 2:0-Sieg in Pirmasens.

FAZIT
In der zweiten Halbzeit steigerte sich die Leistung des SSV und unsere Mannschaft spielte schneller nach vorne. Am Ende steht ein aufgrund des zweiten Durchgangs verdienter Sieg, mit dem die Spatzen wieder auf Platz fünf springen.
Am Samstag ist die Bachthaler-Elf zu Gast beim FC Gießen.

AUFSTELLUNG
Heimann – Schmidts (85. Rinaldi), Geyer, Reichert, Heilig (81. Kehl) – Sapina, Rochelt (59. Higl), Beck (85. Gashi), Heußer, Jann (85. Coban) – Gabriele

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Corona-Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

75 neue bestätigte Coronafälle – Zwei weitere Todesfälle Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 75 neue Coronafälle (Stand 06. Mai,...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung