Montag, März 1, 2021

St. Ingbert: 10.000 Masken an Stadt gespendet

Politik

Jusos: Junge Union setzt falsche Schwerpunkte bei der Armutsbekämpfung

Grundsätzlich ist es aus ökologischen Gesichtspunkten zu begrüßen, wenn St. Ingbert Pfandringe einsetzt. Allerdings sollte niemand glauben, dass sich...

CDU-Abgeordnete rufen Bezirksbürgermeisterin Isolde Ries zur Mäßigung auf

Angesichts der ständigen Anwürfe der Bezirksbürgermeisterin Isolde Ries fordern die Saarbrücker Landtagsabgeordneten Timo Mildau und Sascha Zehner mehr parteipolitische Zurückhaltung...

SPD kritisiert Union wegen Grenzsituation

Wieder prescht Union gegen Willen der Menschen in Frankreich und Deutschland vor „Erneut werden die Grenzen zwischen Lothringen und Deutschland...

10.000 Einmalmasken spendete die Firma Business & Education Center St. Ingbert GmbH an die Stadtverwaltung St. Ingbert. Herr Max Gao und Frau Mengdi Hu übergaben die Masken an Oberbürgermeister Ulli Meyer. „Wir betreuen und beraten chinesische Unternehmen im Saarland. Durch gute Kontakte nach China haben wir die Masken besorgen können und haben diese gerne an die Stadt gespendet“, so der Gesellschafter des Unternehmens.

„Für uns als Verwaltung war direkt klar, dass wir die Masken dorthin geben, wo sie akut gebraucht werden, nämlich an unsere St. Ingberter Vereine“ so der Oberbürgermeister. Weiterhin bedankte sich Meyer für die großzügige Spende.

Die ersten 500 Masken erhielt die Stadtbeauftragte der Malteser in St. Ingbert, Frau Sabine Grimm. „Wir benötigen die Masken für unsere unterschiedlichen Aktivitäten: Erste-Hilfe-Kurse, Besuchs- und Begleitdienste oder unsere Demenzhilfe. Die Masken werden direkt eingesetzt,“ erläutert die Leiterin des Besuchs- und Begleitdienstes.

Auf den Aufruf „Wer Masken benötige“ haben sich über 80 Vereine gemeldet. In den nächsten Tagen werden die 10.000 Masken durch die Abteilung Vereine ausgeteilt.

Regionalverband Saarbrücken

8 neue Coronafälle und ein Todesfall im Regionalverband

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband 8 neue bestätigte Coronafälle – Ein Todesfall – 23 Mutationen nachgewiesen Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung