Samstag, Juli 24, 2021

St. Wendeler Straßensanierungsprogramm läuft auf Hochtouren

Politik

St. Wendel. Mehr als 7.000 m² Straßenbelag hat die Kreisstadt St. Wendel seit Beginn ihres Straßensanierungsprogramms Anfang März bereits erneuert. So haben die Straßen „Im Obereck“, Steinbergstraße, Bungertstraße sowie Webergasse und Hirtenstraße schon eine frische Asphaltdecke erhalten. „Das zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind und dank des umfangreichen Straßensanierungsprogramms unser Ziel, in den nächsten beiden Jahren rund 40 Straßen in der Kreisstadt zu erneuern, erreichen werden“, sagt der Bürgermeister der Kreisstadt, Peter Klär.

Zwei Millionen Euro investiert die Kreisstadt St. Wendel in ihr Sonderprogramm zur Straßensanierung. 20 Straßen sollen dabei allein in diesem Jahr erneuert werden.

Saniert werden die Straßen, in denen Kanäle und Leitungen in den kommenden Jahren nicht erneuert werden müssen. Das stellt sicher, dass der frische Asphaltbelag nicht direkt wieder aufgerissen werden muss. „Ziel des Programms ist es unsere Verkehrsinfrastruktur zu erhalten und die Straßensubstanz in allen Stadtteilen nachhaltig zu verbessern“, betont Klär. Dazu wird der beschädigte Asphalt vollständig abgefräst und dann von Grund auf erneuert. „Es ist eine Investition in die Zukunft. Durch intakte Straßen machen wir St. Wendel als Einkaufs- und Freizeitstadt für unsere Bürger und Gäste noch attraktiver“, so der St. Wendeler Verwaltungschef.

Regionalverband Saarbrücken

Tätlicher Angriff auf Rettungskräfte und Polizeibeamte

Saarbrücken (ots) - Ein 26 Jähriger aus Saarbrücken wurde am Freitag, 23.07.2021, gegen 23:30 Uhr am Schillerplatz Opfer eines...
- Anzeige -