StartRegionalLandkreis St. WendelStraßenbauarbeiten zwischen Furschweiler und Reitscheid unter Vollsperrung

Straßenbauarbeiten zwischen Furschweiler und Reitscheid unter Vollsperrung

WERBUNG

https://www.cgi-immobilien.eu/
<"a href=https://www.cgi-immobilien.eu/">https://www.cgi-immobilien.eu/
https://www.cgi-immobilien.eu/

Seit Montag, den 27. September 2021, hat der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit der grundhaften Erneuerung der L 133 zwischen Furschweiler und Reitscheid (Landkreis St. Wendel) begonnen.

https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews

Baumaßnahme:

Seit Montag, den 27. September 2021, hat der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit der grundhaften Erneuerung der L 133 zwischen Furschweiler und Reitscheid (Landkreis St. Wendel) begonnen.

Vollseprrung:

Aufgrund einer unzureichenden Fahrbahnbreite müssen die Arbeiten unter Vollsperrung ausgeführt werden.

Mit der Einführung der „Arbeitsstättenrichtlinie ASR A5.2“ werden die geforderten Sicherheitsabstände zwischen Baubereich und Fahrbahn derart vergrößert, dass die zur Umsetzung einer einstreifigen Verkehrsführung vorbei an der Baustelle geforderte Restfahrbahnbreite in den meisten Fällen nicht vorhanden sein wird, so dass die Zahl der Baustellen mit Vollsperrung insgesamt steigen wird.

Der LfS bewertet hierbei die Gesamtsituation und wählt für die Belange aller Beteiligten die optimale und wirtschaftlichste Lösung. Dass dies für einzelne Betroffene zu größeren Belastungen als für andere führt, kann der LfS leider nicht ausschließen.

Mehr Infos zur Arbeitsstättenrichtlinie:

http://www.rsa-online.com/19/ASR-A5-2/ASR-A5-2_2018.htm

Der LfS ist bestrebt die Verkehrsbeeinträchtigungen durch die Baustellen so gering als möglich zu halten.

Baufelderweiterung:

Ab dem 09.11.2021 wird nun das aktuelle Baufeld unter Vollsperrung in Richtung Furschweiler bis Mitte der Einmündung ‚Zum Klingelberg‘ vergrößert. Die Einmündung ‚Zum Klingelberg‘ kann weiterhin befahren werden. Jedoch besteht nicht mehr die Möglichkeit die ‚Leidenbergstraße‘ aus Richtung Furschweiler zu erreichen. Aus Richtung Gehweiler besteht lediglich die Möglichkeit der Befahrung der ‚Leidenbergstraße‘ bis zur Vollsperrung der L 133 / ‚Freisenerstraße‘ (Sackgasse). Der Erweiterungsabschnitt soll bis 19.11.2021 beendet sein.

Abschluss der Gesamtmaßnahme: 

Der dann noch weiterhin bestehende Bauabschnitt unter Vollsperrung soll bis voraussichtlich 10.12.2021 fertiggestellt sein.

Umleitung:

Die aktuelle Umleitung bleibt von der Baufeldvergrößerung unberührt. Diese erfolgt über die L 132, B 41 und L 310, sowie in umgekehrte Richtung.

Verkehrsstörungen:

Der LfS rechnet mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und eine angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

——————-

Baumaßnahme:

Ab Montag, den 27. September 2021, wird der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) mit der grundhaften Erneuerung der L 133 zwischen Furschweiler und Reitscheid (Landkreis St. Wendel) beginnen. Der Baubereich erstreckt sich von hinter dem Ortsausgang Furschweiler bis zur Einmündung der L 310 nach Gehweiler.

Aufgrund einer unzureichenden Fahrbahnbreite müssen die Arbeiten unter Vollsperrung ausgeführt werden.

In die Gesamtmaßnahme investiert der LfS rund 1.240.000 € (brutto).

Dauer:

Die Gesamtlänge der Maßnahme beläuft sich auf 1.850 m und wird unter dem Vorbehalt geeigneter Witterung bis zum 01.12.2021 fertiggestellt sein.

Bauabschnitte:

Die Arbeiten werden in zwei zeitlich getrennten Bauabschnitten ausgeführt.

BauphasenLageSperrung
1Hinter Ortsausgang Furschweiler im Bereich Einmündung ‚Leidenbergstraße‘ bis Einmündung Abzweigung nach Grügelborn Vollsperrung
2Mitte Einmündung Abzweigung nach Grügelborn bis Mitte Einmündung L 310 in Richtung GehweilerVollsperrung
L 133 – Straßenbauarbeiten zwischen Furschweiler und Reitscheid unter Vollsperrung
Lage der Straßenbauarbeiten und Umleitung der L 133 – Straßenbauarbeiten zwischen Furschweiler und Reitscheid unter Vollsperrung Foto: LfS/ LVGL

Umleitung:

Die Umleitung dazu erfolgt über die L 132, B 41 und L 310, sowie in umgekehrte Richtung.

ÖPNV

Die Baumaßnahme ist mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt.

 Verkehrsstörungen:

Der LfS rechnet zu Beginn der Arbeiten mit Verkehrsstörungen. Den Verkehrsteilnehmern wird empfohlen, auf die Verkehrsmeldungen im Rundfunk zu achten, etwaige Störungen bei der Routenplanung zu berücksichtigen und eine angemessene Fahrzeit für die Umleitungsstrecke einzuplanen.

- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge

Immer frisch informiert sein mit dem FCS-Newsletter von saarnews!
Regelmäßig alle News rund um den größten Verein des Saarlandes.

fcs@saarnews.com