Mittwoch, Januar 27, 2021

Streit nach Beinahe-Unfall – Situation eskaliert

Politik

SPD: Landesfeuerwehrschule muss in Saarbrücken bleiben

Die SPD-Stadtratsfraktion Saarbrücken sieht einen Wegzug der Landesfeuerwehrschule aus Saarbrücken sehr kritisch, so Reiner Schwarz, Sprecher der Fraktion für...

Landeshauptstadt informiert über Erstattung von Elternbeiträgen

Landeshauptstadt informiert über Erstattung von Elternbeiträgen für Kitas, Freiwillige Ganztagsgrundschulen und Horte in Gebundenen Ganztagsschulen Die Elternbeiträge für Kitas, Freiwillige...

Bei FFP-2-Maskenpflicht Arbeitsschutzvorschriften nicht vergessen

Die Bundesregierung hat in ihrer Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie (22. Januar) auch eine Pflicht zum Tragen von FFP-2-Masken...

Fahrzeugführer fährt auf einen Fahrradfahrer zu

Die Polizei informiert:

Bous (ots) – Am Samstag, gegen 11:40 Uhr, wurde die Polizei Saarlouis über einen
Verkehrsunfall im Kreisverkehr in der Saarbrücker Straße in Bous zwischen einem
Radfahrer und einem Fahrzeug informiert.

Wie Zeugen berichteten, soll ein älterer Mann mit seinem grauen VW Golf in den
Kreisverkehr eingefahren sein und hierbei die Vorfahrt des Fahrradfahrers
missachtet haben. Der Radfahrer entging wohl nur knapp einer Kollision. In der
Folge kam es zu einem handfesten Streit zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern.
Die Situation heizt sich wohl so auf, dass der Pkw-Fahrer sein Fahrzeug mit
Saarbrücker Kreiskennzeichen prompt beschleunigte und frontal auf den
Fahrradfahrer zufuhr. Dieser erkannte die Situation und stellte sich zum Schutz
hinter sein Fahrrad. Diesen Vorgang wiederholte der Täter insgesamt drei Mal und
steuerte sein Fahrzeug auf den Fahrradfahrer zu, wobei es jedes Mal zur
Kollision kam. Letztendlich rettete sich der Fahrradfahrer an den Fahrbahnrand,
der Pkw-Fahrer überfuhr das Hinterrad des Fahrrades und flüchtete von der
Örtlichkeit. Der Fahrradfahrer blieb durch den Vorfall offenbar unverletzt.

Es wurden nun die Ermittlungen durch die Polizeiinspektion Saarlouis
aufgenommen. Bei Hinweisen zum Tatgeschehen bittet die Polizeiinspektion
Saarlouis unter 06831-9010 um Mitteilung.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Regionalverband Saarbrücken

Regionalverband: 88 neue bestätigte Coronafälle und zwei Todesfälle

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute 88 neue Coronafälle (Stand 26. Januar, 16 Uhr). Darunter...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung