Samstag, August 13, 2022
- Werbung -
StartSportSVE im Pokal-Viertelfinale zu Gast in Köllerbach

SVE im Pokal-Viertelfinale zu Gast in Köllerbach

- Werbung -

https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

Während in der Regionalliga Südwest für die SV Elversberg derzeit die Ba(h)lingen-Woche läuft, geht der Fokus nun zwischenzeitlich auf den Saarlandpokal. Dort steht unter der Woche das Viertelfinale auf dem Plan – die SVE tritt dabei am morgigen Dienstag, 29. März, bei den Sportfreunden Köllerbach an, die Partie beginnt um 19.00 Uhr im Köllerbacher Stadion an der Burg. 

„Ich erwarte, dass unsere Mannschaft unabhängig vom Wettbewerb und vom Gegner in allen Bereichen die volle Bereitschaft an den Tag legt und alles für den Sieg gibt“, sagt Trainer Horst Steffen: „Jede Mannschaft, die jetzt noch im Pokal-Wettbewerb vertreten ist, hat Qualität und steht nicht ohne Grund im Viertelfinale. Wir erwarten am Dienstagabend von Köllerbach viel Gegenwehr.“

In der Saarlandliga belegen die Sportfreunde Köllerbach derzeit den zwölften Tabellenplatz. Im neuen Jahr konnte der Club dabei zunächst zwei Siege gegen Borussia Neunkirchen (2:1) und die FSG Ottweiler-Steinbach (1:0) feiern, musste dann aber an diesem Wochenende die erste Niederlage 2022 durch das 1:3 gegen Rot-Weiß Hasborn einstecken.

„Dass diese Liga-Spiele für unser Pokal-Spiel am Dienstag relevant sind, glaube ich aber weniger“, sagt Steffen: „Ich bin mir sicher, dass Köllerbach im K.o.-Spiel alles reinwerfen und uns viel abverlangen wird. Wir müssen von Beginn an wach sein, den Kampf annehmen und uns konsequent durchsetzen. Unser Ziel ist klar: Wir wollen auch im Landespokal den nächsten Schritt machen und das Halbfinale erreichen.“

Was den SVE-Kader für die Partie gegen Köllerbach angeht, gibt es auch bedingt durch das letzte Regionalliga-Spiel gegen den Bahlinger SC neue Verletzungen. Eros Dacaj hat sich einen Nasenbeinbruch zugezogen, Untersuchungen zu weiteren Behandlungsmöglichkeiten laufen noch. Noch schwieriger sieht es bei Carlo Sickinger aus, der gegen Bahlingen mit einer Schulterverletzung ausgewechselt werden musste; eine finale Diagnose steht hier noch aus. Auch Sebastian Saftig fällt mit einem Mittelhandbruch bis auf weiteres aus, dazu drohen nach wie vor weitere Spieler krankheitsbedingt zu fehlen. 

Quelle: SVE

Aktuelle Beiträge