Montag, Juni 14, 2021

Transferknüller: FCS verpflichtet Saarländer Zellner

Politik

Der 1. FC Saarbrücken kann einen neuen Spieler in seinen Reihen begrüßen. Steven Zellner wechselt mit sofortiger Wirkung vom SV Sandhausen 1916 e.V. zu den Blau-Schwarzen. Der 25-jährige unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019.
In den vergangenen Jahren hatte Zellner sehr mit Verletzungen zu kämpfen. Er viel von Mai 2015 bis vergangenen März wegen seines zweiten Kreuzbandrisses aus. Nach dem er sich wieder zurückgekämpft hatte, bremste ihn im Sommer direkt nach der Vorbereitung erneut ein Muskelfaserriss, so dass der Mittelfeldspieler beim Zweitligisten aus der Kurpfalz nicht richtig Fuss fassen konnte. Erst ein Kurzeinsatz gegen Bielefeld steht zu Buche.
„Steven ist ein sehr variabel einsetzbarer Spieler. In seiner Karriere hat er bereits diverse Positionen begleitet. Zu seinen Stärken zählen u.a. ein sehr gutes Kopfballspiel und seine Schnelligkeit. Bei uns ist Steven für den defensiven Bereich vorgesehen. Wir freuen uns sehr, dass wir Ihn für uns gewinnen konnten“, so Marcus Mann.
Seine fußballerische Ausbildung genoss Steven Zellner beim 1. FC Kaiserslautern, für die er unter anderem in der A- und B-Junioren-Bundesliga aktiv war. Nach seiner Zeit im Nachwuchsbereich schaffte er den Sprung über die zweite Mannschaft der Roten Teufel in den Profikader des FCK.
Der ehemalige Junioren-Nationalspieler wechselte dann Anfang Februar 2015 in den Hardtwald zum SV Sandhausen 1916 e.V. Für den SVS absolvierte Zellner 10 Spiele in der 2. Bundesliga.
„Ich freue mich auf diese spannende Herausforderung und möchte den eingeschlagenen Weg mit voller Kraft unterstützen. Für das entgegengebrachte Vertrauen in meine Person bin ich sehr dankbar“, so Zellner.

Regionalverband Saarbrücken

Tägliche Fallzahl-Statistik aus dem Regionalverband

Ein neuer bestätigter Coronafall – Ausgabe des digitalen Impfpasses gestartet Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute einen neuen Coronafall (Stand...
- Anzeige -