Samstag, April 17, 2021

TSV: Bytyqi und Budimbu fallen wochenlang aus

Politik

Arnold Budimbu (Foto: TSV Steinbach Haiger/Björn Franz)

Wenige Tage vor dem Spitzenspiel in der Fußball-Regionalliga Südwest beim SC Freiburg U23 reißen die personellen Hiobsbotschaften beim TSV Steinbach Haiger nicht ab.
Für Enis Bytyqi ist die Saison vorzeitig beendet. Der Stürmer, mit neun Treffern zweitbester Torjäger des TSV, zog sich beim 1:1 am vergangenen Samstag gegen den FK Pirmasens einen Syndesmosebandriss im Sprunggelenk zu. Das ergab eine MRT-Untersuchung. Bytyqi hätte wegen einer Gelb-Sperre das Topspiel im Breisgau zwar ohnehin verpasst, nun fehlt er seinem Team auch in den weiteren elf Saisonpartien.
Nicht ganz so lange muss Arnold Budimbu zuschauen. Der Offensivspieler stand nach einem beim 2:0 in Walldorf erlittenen Muskelfaserriss kurz vor der Rückkehr in den Kader, als er sich im Abschlusstraining vor dem Pirmasens-Spiel erneut verletzt hatte. Auch bei dem Anfang Februar vom MSV Duisburg zurückgeholten Budimbu sorgte eine MRT-Untersuchung für Ernüchterung. Statt der zunächst angenommenen Zerrung erlitt der Angreifer erneut einen Muskelfaserriss und muss weitere vier Wochen zuschauen.
Neben Bytyqi und Budimbu fehlt mit Christian März (Achillessehneneinriss) ein weiterer Leistungsträger wochenlang. Sascha Wenninger (Hüftverletzung) und Dennis Wegner (Knorpelschaden) fallen schon seit Monaten aus. Tino Bradara macht nach seinem im September erlittenen Kreuzbandriss immerhin große Fortschritte und steht kurz vor der Rückkehr ins vollständige Mannschaftstraining.

Regionalverband Saarbrücken

Frau in psychischem Ausnahmezustand löst größeren Polizeieinsatz in Saarbrücken aus

Saarbrücken (ots) - Eine augenscheinlich im psychischen Ausnahmezustand befindliche 41-jährige Frau löste am heutigen Freitagnachmittag (16.04.2021) nach Abgabe von mehreren...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung