Freitag, Januar 15, 2021

TSV: Wichtiger Punkt im Topspiel

Politik

Regionalverband fördert Projekt BARIŞ in Völklingen-Wehrden

Der Regionalverband Saarbrücken hat gemeinsam mit der Arbeitskammer des Saarlandes einen Vertrag mit dem gemeinnützigen Verein „BARIŞ – Leben und Lernen“ über die Förderung dessen sozialraumorientierten Angebots in Völklingen abgeschlossen.

AfD kritisiert Stadt Saarbrücken wegen fehlendem Mietvertrag

Bernd Georg Krämer, AfD- Fraktionsvorsitzender im Stadtrat von Saarbrücken, bemängelt, dass der Hauptmieter des Ludwigsparkstadions, der 1. FC Saarbrücken,...

Kick-off für Fortschreibung des Radverkehrsplanes Saarland

Ein flächendeckendes Radwegenetz im Saarland zu schaffen, das nicht nur den touristischen Radverkehr, sondern vor allem auch den Alltagsradverkehr...

Ein kampfbetontes Spitzenspiel zwischen dem TSV Steinbach Haiger und Verfolger SV Elversberg endet 2:2. Sascha Marquet traf doppelt für die Gäste, die mit diesem Punktgewinn auf den ersten Rang der Fußball-Regionalliga Südwest rücken. Die Hausherren konnten die jeweiligen Rückstände durch Manuel Feil und Luca Schnellbacher ausgleichen und liegen somit weiterhin drei Zähler hinter der Mannschaft von Trainer Adrian Alipour.

Die erste Hälfte
Der TSV Steinbach Haiger fand gut in die Begegnung und erhielt in der achten Minute einen berechtigten Strafstoß zugesprochen. Robin Fellhauer hatte Sasa Strujic gefoult und Sascha Marquet nutzte die Gelegenheit zur frühen Führung der Gäste. Die SV Elversberg hatte in der Folge spielerische Vorteile, brauchte aber eine halbe Stunde ehe ein Kopfball nach einer Ecke für Gefahr sorgte. Steinbachs-Torwart Tim Paterok kratzte den Ball jedoch von der Linie. In der 33. Minute kam Manuel Feil völlig überraschend an das Leder und nutzte diese Gelegenheit zum Ausgleich. 180 Sekunden vor der Pause fiel Sasa Strujic eine Ecke von Philipp Hanke vor die Füße, doch der Außenverteidiger zielte anschließend deutlich zu hoch. Nachdem der TSV noch einen Abschluss von Luca Schnellbacher zur Ecke abgewehrt hatte, ging es mit 1:1 in die Pause.

Die zweite Hälfte
Das Team von Trainer Horst Steffen hatte bereits vor der Pause gewechselt und wollte nun in Führung gehen, doch der erste gefährliche Abschluss der zweiten Halbzeit, ein Kopfball von Patryk Dragon, rutschte am langen Eck vorbei. So war es erneut der Tabellenzweite, der in Führung ging. Christian März hatte den Ball in den Strafraum geflankt und Sascha Marquet köpfte diesen unhaltbar in die Maschen. Auch in der Folge geizten beide Teams mit Torchancen, so blieben ein Abschluss von Luca Schnellbacher und ein knapp verpasster Diagonal-Ball auf Enis Bytyqi vorerst die besten Offensivaktionen. In der 77. Minute fand jedoch ein langer Pass der Elversberger eine Lücke zwischen Abwehr und Torwart. Diese erkannte Luca Schnellbacher und hob den Ball am Keeper vorbei ins Tor. Auch wenn es Enis Bytyqi noch einmal in der Schlussphase aus der Distanz versuchte, blieb es nach der Parade von Frank Lehmann beim 2:2-Remis im Spitzenspiel der Regionalliga Südwest. Der TSV Steinbach Haiger kann die SV Elversberg mit dieser Punkteteilung weiterhin auf Distanz halten und rückt am SC Freiburg II vorbei auf den Platz an der Sonne. Die Talentschmiede aus dem Breisgau hat jedoch noch zwei Spiele in der Hinterhand.

Der Ausblick
Schon am Dienstag geht es für den TSV mit einem Heimspiel weiter. Um 14 Uhr beginnt die Partie gegen den VfB Stuttgart II. Zuschauer sind, wie beim Remis in Elversberg, nicht gestattet. Der TSV Steinbach Haiger bietet jedoch einen Livestream über das Portal THE LEAGUES an. Der Link zur Übertragung lautet wie folgt: https://www.the-leagues.com/steinbach

Die Statistik

SV Elversberg – TSV Steinbach Haiger 2:2 (1:1)
Torfolge: 0:1 (8. FE) Sascha Marquet, 1:1 (33.) Manuel Feil, 1:2 (62.) Sascha Marquet, 2:2 (77.) Luca Schnellbacher.

SV Elversberg: Lehmann – Fellhauer, von Piechowski, Baumgärtner (44. Kohler), Conrad – Dragon, Feil (68. Karger), Dürholtz – Suero Fernandez (65. Dacaj), Koffi, Schnellbacher.

TSV Steinbach Haiger: Paterok – Bichler, Kirchhoff, Hanke, Strujic – Bisanovic (60. Ilhan), Eismann – Lahn (85. Heinze), März, Marquet (75. Bender) – Bytyqi.

Schiedsrichter: Lukas Heim (Waghäusel) – Zuschauer nicht zugelassen.

Regionalverband Saarbrücken

Regionalverband fördert Projekt BARIŞ in Völklingen-Wehrden

Der Regionalverband Saarbrücken hat gemeinsam mit der Arbeitskammer des Saarlandes einen Vertrag mit dem gemeinnützigen Verein „BARIŞ – Leben und Lernen“ über die Förderung dessen sozialraumorientierten Angebots in Völklingen abgeschlossen.
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung