Sonntag, November 28, 2021
- Werbung -
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
StartFCSU15U15: FCS siegt 4:2 gegen Waldhof

U15: FCS siegt 4:2 gegen Waldhof

- Werbung -
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU
src="https://www.saarnews.com/wp-content/uploads/2021/10/Garattoni-Webbanner-FCS-scaled.jpg" alt="https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU" />
https://www.cgi-immobilien.eu/startseite.xhtml?language=DEU

Nach den bislang guten Testspielen gegen die U 17 von Hertha Wiesbach (3:2 Sieg), die U16/17 von Schaumberg (5:1 Sieg) und gegen die Stuttgarter Kickers (4:2 Sieg), trafen die Jungs von der U15 des 1. FC Saarbrücken auf dem heimischen Hans-Peter-Jene Kunstrasen auf die U15 von SV Waldhof Mannheim.

Die Waldhöfer mit ihrem Trainer Dennis da Silva kamen ebenfalls mit einer Reihe von guten Testspielergebnissen (u.a. ein 3:3 gegen Eintracht Frankfurt oder auch Siege gegen RW Frankfurt und SV Gonsenheim).

Die körperlich robusten Gäste kamen zunächst besser in die Partie und hatten in der Anfangsphase durch hohes Tempo, aggressives Zweikampfverhalten und eine gute Spielanlage etwas mehr vom Spiel. Gerade bei den ersten Standardsituationen war Mannheim gefährlich.

Die Jungs des FCS hatten in dieser Anfangsphase zu viele Fehlpässe im Spiel und agierten oft zu hektisch. Die Abstimmung zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen funktionierte zunächst nicht, weshalb die Trainer die fehlende Zielstrebigkeit auf dem Weg zum gegnerischen Tor bemängelten.

Es wurde aber von Minute zu Minute besser und die Hausherren hielten nun in den Zweikämpfen besser dagegen und kamen selbst zu guten Chancen.

Emirhan Erdogan scheiterte mit zwei Schüssen aus kurzer Distanz am starken Torwart der Gäste.

Die eigenen Angriffsbemühungen wurden nun immer strukturierter und besser.

Nach einer schönen Kombination über Justin Chanot und Nils Krämer kam der Ball zu Connor Hepper. Doch auch dessen Schuss konnte der gegnerische Keeper klären.

Sammy Mathieu war es dann in der 24. Minute der nach einem Eckball von Connor Hepper per Kopf zum 1:0 für den FCS traf.

Keine fünf Minuten später setzte Batuhan Erdogan den gegnerischen Innenverteidiger unter Druck, gewann den Ball und schob überlegt zum 2:0 ein.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Mit drei personellen Veränderungen kamen die Blauschwarzen zurück aufs Feld. Dies führte folglich auch zu taktischen Veränderungen. Finley Heilmann löste im Tor Alexander Mees ab, Wahid Hadji kam für Marlon Eberle und Finn Rupp ersetzte Fabian Uhl.

Wieder waren es die Mannheimer die besser in die Partie zurück fanden.

Finley Heilmann konnte sich gleich zweimal zeigen und Schüsse der Gäste entschärfen.

Die Saarbrücker versuchten nun eher defensiv gut zu stehen, die Räume eng zu halten und auf Konterchancen zu warten. Dies gelang auch einige male ganz gut.

Trotzdem gelang den Gästen in der 45. Minute der Anschlusstreffer. Mannheim erhöhte in der Folge den Druck und blieb am Drücker. Glück hatten die Saarländer, dass ein Abseitstreffer der Gäste keine Anerkennung durch den Schiedsrichter fand.

Das Trainerteam des FCS nutzte auch in diesem Testspiel die Möglichkeit und gab im weiteren Verlauf des Spiels allen Spielern im Kader entsprechende Einsatzzeiten.

Max Seitzer war es der nach einer schönen Vorarbeit von Wahid Hadji zum 3:1 einschieben konnte.

Kenny Veh, Max Seitzer und Emirhan Erdogan versäumten es in der Folgezeit, die guten Konterchancen zu nutzen. Entweder scheiterten die Jungs am gegnerischen Keeper oder der Blick für den besser postierten Mitspieler fehlte.

Nach einem Foul an Philip Simmet entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für den FCS. Finn Rupp übernahm die Verantwortung und traf zum 4:1.

Kurz vor dem Ende der Partie gelang den Gästen noch ein sehenswerter Treffer zum Endstand von 4:2.

Als Fazit kann festgehalten werden, dass mit Waldhof Mannheim ein sehr starker Gegner zu Gast war und unsere Jungs richtig an ihre Grenzen gehen mussten. Das Engagement, die Laufbereitschaft und das Zweikampfverhalten waren absolut top.

Im spielerischen Bereich und im verwerten von Torchancen ist aber noch Luft nach oben.

Die Fotos stammen von UnserLuPa:

https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
https://www.gondwana-das-praehistorium.de/home-saarnews
- Werbung -

Aktuelle Beiträge