Dienstag, März 2, 2021

Umweltstraftat in Morscholz

Politik

Runder Tisch zu kommunalen Ordnungsdiensten liefert Stimmungsbild

Mehrheitliche Zustimmung zu Vorschlägen der Landtagsfraktion Detailliert und sachlich wurden in der vergangenen Woche die Vorschläge der CDU-Landtagsfraktion zum kommunalen...

CDU Wiesbach: Ein Zebrastreifen vor dem Landheim ist aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendig

Die CDU Wiesbach will einen aus Gründen der Verkehrssicherheit einen Zebrastreifen auf Höhe des Landheims – wie auf der...

Saarbrücker Grüne schlagen Meyer-Gluche als Landesvorsitzende vor

 Vor dem Hintergrund des Rückzugs von Markus Tressel aus dem Landesvorstand schlagen die OV-Vorsitzenden Yvonne Brück und Tim Vollmer...

Die Polizei informiert:

Wadern (ots) – Am 01.08.2020 erhielt die PI Nordsaarland eine E-Mail in welcher der Mitteiler der Polizei zur Kenntnis reichte, dass auf einem Getreidefeld in Wadern-Morscholz, dort in unmittelbarer Nähe einer Fabrik ein Heizöltank abgelagert wurde. Der Tank stünde dort aufrecht im Gelände und es sei noch Öl darin befindlich. Nach Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei vor Ort wurde der Tank mit 50 ltr. Restinhalt festgestellt. Eine Gefahr für die Umwelt konnte dabei ausgeschlossen werden.

Hinweise auf den/die Täter der vorbezeichneten Straftat/en oder andere Personen und Umstände betreffend diese Tat/en sind an die Polizeiinspektion Nordsaarland unter der Rufnummer 06871/90010 oder auch an jede andere Polizeidienststelle zu richten.

Regionalverband Saarbrücken

Baustelle in Bildstock

L 262 - Beseitigung von Straßenschäden in der Ortsdurchfahrt Bildstock Von Mittwoch, den 03. März 2021, ab 08:00 Uhr, bis...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung