Sonntag, Januar 24, 2021

Unfall mit zwei Verletzten auf der A6 bei St. Ingbert-Mitte

Politik

SPD: Folsterhöhe bleibt SB-Center erhalten

Königsbruch (Foto: SPD-Stadtratsfraktion) Die SPD-Stadtratsfraktion konnte die Sparkasse davon überzeugen, den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin ein SB-Zentrum auf der Folsterhöhe...

Arbeiten im Home Office – aber richtig!

Verbraucherschutzminister Jost gibt Tipps und zeigt Chancen und Tücken beim Arbeiten von zu Hause auf Die jüngste Verordnung des Bundesministeriums...

SPD kritisiert Schließung der Ausländerbehörde in Saarbrücken

Die SPD-Stadtratsfraktion Saarbrücken äußert scharfe Kritik an der Schließung der Nebenstelle der Ausländerbehörde in der Landeshauptstadt durch das saarländische...

A6, AS St. Ingbert-Mitte (ots) – Am frühen Freitagabend, 11.12.2020, gegen 18:20
Uhr, ereignete sich auf der BAB 6, kurz hinter der Anschlussstelle St.
Ingbert-Mitte, in Fahrtrichtung Saarbrücken, ein Verkehrsunfall mit zwei leicht
verletzten Personen. Eine 18-Jährige aus dem Mandelbachtal fuhr mit ihrem
Renault an der Anschlussstelle auf und geriet anschließend direkt auf die
Überholspur der zweispurigen Autobahn. Ein von hinten herannahender BMW eines
18-Jährigen aus Pirmasens, konnte nicht mehr bremsen und fuhr auf den Renault
auf. Der Renault kam auf der Überholspur in Endstellung, der BMW-Fahrer konnte
sein Fahrzeug noch auf den Standstreifen bewegen. Bei dem Unfall wurden die
Fahrerin des Renault und eine 16-jährige Mitinsassin im BMW leicht verletzt und
mussten vorsorglich, wie zwei weitere Mitfahrer und der Fahrer des BMWs, in
nahegelegene Krankenhäuser verbracht werden. Die beiden Fahrzeuge waren nicht
mehr fahrbereit und man konnte von einem wirtschaftlichen Totalschaden ausgehen.
Sie mussten durch Abschleppfahrzeuge von der Autobahn entfernt werden. Die
Autobahn war über eine Stunde lediglich einspurig befahrbar. Die Unfallaufnahme
dauerte bis 19:40 Uhr an. Unklar ist bei der Unfallverursachung die Beteiligung
eines grauen Opel Zafiras, mit französischem Kennzeichen. Dieser soll bereits im
Vorhinein durch auffällige Fahrweise aufgefallen sein und habe möglicherweise
die Renault-Fahrerin beim Auffahren von rechts geschnitten. Sollte es Zeugen des
Verkehrsunfalls geben, die insbesondere Angaben zu dem benannten französischen
Fahrzeug machen können, wird um Mitteilung bei der Polizei St. Ingbert,
06894/1090, gebeten.

Regionalverband Saarbrücken

SPD: Folsterhöhe bleibt SB-Center erhalten

Königsbruch (Foto: SPD-Stadtratsfraktion) Die SPD-Stadtratsfraktion konnte die Sparkasse davon überzeugen, den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin ein SB-Zentrum auf der Folsterhöhe...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung