Dienstag, Mai 11, 2021

Versuchter Einbruch in ein Einfamilienhaus in Rohrbach

Politik

St. Ingbert (ots) – Am 23.11.2020 zwischen 13:00 Uhr und 13:30 Uhr haben zwei
bislang unbekannte Täter versucht in ein Einfamilienhaus in der Bahnhofstraße in
St. Ingbert-Rohrbach einzubrechen.

Während die beiden Täter versuchten die Terrassentür aufzuhebeln, bemerkten sie,
dass sie durch eine Nachbarin beobachtet werden und flüchteten von der
Örtlichkeit ohne etwas zu entwenden. Der versuchte Einbruch wurde
bedauerlicherweise erst am Abend durch den geschädigten Hauseigentümer gemeldet.

Die beiden unbekannten Täter konnten als circa 30 Jahre alt, mit schlanker
Statur, circa 160-165 cm groß und bekleidet mit schwarzen Jacken beschrieben
werden. Es hätte sich außerdem sowohl um einen Mann als auch um eine Frau
osteuropäischen Phänotyps gehandelt und die Frau hätte ein weißes Kopftuch
getragen.

Sollte jemand die Tat beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können,
wird um Informationsmitteilung an die Polizeiinspektion St. Ingbert unter der
Telefonnummer 06894/1090 gebeten.

Quelle: Polizei St. Ingbert

Regionalverband Saarbrücken

Saarbrücker Tierfriedhof bleibt erhalten

Die Landeshauptstadt Saarbrücken kann ihren Tierfriedhof auf der Habsterhöhe für voraussichtlich weitere zehn Jahre betreiben. Dies teilt der städtische...
- Anzeige -