Freitag, Juni 18, 2021

Wanderung „Auf Schmugglerpfaden durch den Wald bis nach Rheinland-Pfalz“

Politik

Foto: Holzbachtal (Hochwald-Touristik)

Ein besonderer Wanderspaß!

Treffpunkt und Start der Wanderung ist am Samstag, 01. August 2020, um 13.30 Uhr am Wild- und Wanderpark Weiskirchen. Viele Schmugglerpfade gab es in den ersten 10 Nachkriegsjahren zwischen Rheinland-Pfalz und dem Saarland und manche Anekdoten wurden erzählt. Ob sie wahr sind oder nicht, jedenfalls lädt uns dieser einmalige Hochwald auch heute noch zum Wandern und Erholen ein.

Die ersten Meter legen die Wanderer im Wild-und Wanderpark zurück. Auf dem Wildkatzen-Pfad geht es weiter bis zum Wisent-Gehege. Nach Überquerung der Straße wandern die Teilnehmer an der Grenze zu Rheinland-Pfalz hinab zum Holzbach. Immer dem Holzbach entlang geht es dann bis zu dessen Quelle. Über die Turmschneise und den Himbeerberg erreichen die Wanderer dann ihr Ziel: den idyllisch gelegen Siebenborn-Weiher, der zu einer Rast einlädt. Die Wanderer umrunden den Weiher und wandern über den „Stern“, vorbei am Schimmelkopf, auf weichen Waldpfaden wieder zurück zum Holzbach. Über den Schlangenpfad wird der Wild- und Wanderpark wieder erreicht. Die Wanderung ist mittelschwer, hat ca. 11 km und eine Dauer von ca. 4 Stunden. Bitte feste Schuhe bzw. Wanderschuhe tragen und an ausreichend Rucksackverpflegung denken!Aufgrund der derzeitigen Situation ist eine Anmeldung dringend erforderlich! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Alle Wanderer halten sich bitte an die Abstandsregeln von 1,50 m sowie an die aktuell geltenden Corona-Regeln, dazu zählt auch das Ausfüllen des Kontaktnachweises. Die Kosten der Wanderung betragen 2,50 € pro Person. Zu diesem besonderen Wandererlebnis laden Christel sowie die Hochwald-Touristik – Gemeinde Weiskirchen herzlich ein!

Regionalverband Saarbrücken

Sechs neue Coronafälle im Regionalverband

Das Gesundheitsamt des Regionalverbandes meldet heute sechs neue Coronafälle (Stand 17. Juni, 16 Uhr). Die Anzahl der in den...
- Anzeige -