StartSaar-Pfalz-KreisHomburgWiederaufnahme des Reparaturbetriebes in der Fahrradwerkstatt für Bedürftige

Wiederaufnahme des Reparaturbetriebes in der Fahrradwerkstatt für Bedürftige

WERBUNG

https://www.cgi-immobilien.eu/
<"a href=https://www.cgi-immobilien.eu/">https://www.cgi-immobilien.eu/
https://www.cgi-immobilien.eu/

Homburg. Die Radlerfreunde Homburg teilen mit, dass die ehrenamtlich geführte Fahrradwerkstatt für Bedürftige in der Berliner Straße 96 in Homburg wieder alle 14 Tage, erstmals am 10. November 2021 um 15 Uhr, für Reparaturen öffnet. Es wird jedoch einige Neuerungen geben. So werden die Regelungen der saarländischen Corona-Verordnung Anwendung finden. Jede/r Besucher/in muss nachweisen, dass er/sie geimpft, genesen oder getestet ist. Pro Fahrrad dürfen zwei Personen in die Werkstatt, um die Reparatur selbst durchzuführen. Es stehen zwei Reparaturplätze zur Verfügung. Pro Reparatur steht ein Zeitfenster von 30 Minuten zur Verfügung. Die Termine werden vor Ort vergeben. Die ehrenamtlichen Helfer der Radlerfreunde Homburg geben selbstverständlich Anleitung und Tipps zu den Reparaturen. Gebrauchte Ersatzteile werden soweit vorhanden kostenlos abgegeben, ansonsten müssen die Ersatzteile mitgebracht werden. Die Berechtigung zur Reparatur eines Fahrrades muss wie bisher mit einem aktuellen Leistungsbescheid nachgewiesen werden.

Gebrauchte verkehrstüchtige Fahrräder werden nach wie vor nach Vorlage eines Berechtigungsscheines der Stadt Homburg ausgeben. Die Berechtigungsscheine und Abholtermine werden von Frau Schwemm vom Amt für Jugend, Senioren und Soziales, Tel. 06841/101-117, E-Mail: karin.schwemm@homburg.de, vergeben. Auch bei der Abholung eines Fahrrads gilt die 3G-Regel.
Quelle: Stadt Homburg/Saar
- Werbung -
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
https://saarland-macht-urlaub.de/
- Werbung -

Aktuelle Beiträge

Immer frisch informiert sein mit dem FCS-Newsletter von saarnews!
Regelmäßig alle News rund um den größten Verein des Saarlandes.

fcs@saarnews.com