Donnerstag, Februar 25, 2021

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Homburg

Politik

Schulöffnung: Jein? – Bildungsministerium leidet unter Kontrollverlust

Saarbrücken, den 25.02.2021 - Die Jungen Liberalen Saar kritisieren die von der Kultusministerin angekündigten flächendeckenden Schulöffnungen am 8. März...

Barbara Spaniol: CDU und SPD müssen Streit über Schulstart auf dem Rücken der Schülerinnen und Schüler beenden

Linksfraktion beantragt Sondersitzung des Bildungsausschusses Die Linksfraktion im Saarländischen Landtag fordert die Regierungsparteien CDU und SPD auf, ihren Streit über...

Brexit-Folgen: Neue Bündnisse für die deutsch-britische Freundschaft schmieden

Ginsbach/Lange: Zusammenarbeit mit Großbritannien auch erhalten und intensivieren Nachdem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union wollen die Grünen...

Die Polizei informiert:

Homburg (ots) – Am Montag, 13.07.2020, kam es gegen 16:35 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden im Bereich der Richard-Wagner-Straße in Homburg.
Die 47-jährige Fahrerin eines VW Polo mit Homburger Kreiskennzeichen wollte von der Richard-Wagner-Straße nach links in die Robert-Bosch-Straße abbiegen.
Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem Hyundai i30 mit Zweibrücker Kreiskennzeichen, dessen 31-jähriger Fahrer die Richard-Wagner-Straße geradeaus, über die Kreuzung hinweg, in Fahrtrichtung der Bexbacher Straße befahren wollte. Durch die Kollision waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit. Verletzt wurde niemand.

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Homburg (Tel.: 06841/1060) in Verbindung zu setzen.

Regionalverband Saarbrücken

Metalldiebstahl

Völklingen-Fenne (ots) - Zu einem Metalldiebstahl kam es in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch auf dem Gelände der...
- Anzeige -

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung