Start Politik „Ausbildung jetzt“ – Bildungsträger können ihre Projekte beim Wirtschaftsministerium einreichen

„Ausbildung jetzt“ – Bildungsträger können ihre Projekte beim Wirtschaftsministerium einreichen

114
0
TEILEN

Das Saarland eröffnet mit dem Programm „Ausbildung jetzt“ auch Jugendlichen mit schlechteren Startchancen gute Perspektiven für ihr Berufsleben. „In den vergangenen drei Jahren wurden damit rund 900 Jugendliche während ihrer Ausbildung saarlandweit begleitet“, erklärt Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger. Jetzt soll das Programm für weitere vier Jahren fortgesetzt werden. Insgesamt stehen im neuen Programmzeitraum 3,8 Mio. Euro an Landesmitteln zur Verfügung. Sie werden mit Geldern aus dem Europäischen Sozialfonds in gleicher Höhe kofinanziert.

Interessierte Bildungsträger sind aufgerufen, ihre Projekte für die Umsetzung von „Ausbildung jetzt“ im Wirtschaftsministerium einzureichen. Voraussetzung ist, dass sie eine Tätigkeit im Bereich der beruflichen Bildung ausüben, über langjährige Erfahrungen in der sozialpädagogischen Betreuung von Jugendlichen verfügen und gute Kontakte zu ausbildungsrelevanten Institutionen und Organisationen pflegen. Sie können ihre Projektvorschläge bis zum 24. Mai an folgende Adresse schicken:

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
Referat E/4 berufliche Erstausbildung, Förderung von Weiterbildung und Qualifizierung
Franz-Josef-Röder-Straße 17, 66119 Saarbrücken

Weitere Informationen unter 0681/501-3363 oder per Mail an referat.e4@wirtschaft.saarland.de

 

PM Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here