Dillingen ausgezeichnet für Städtepartnerschaft mit Creutzwald

0
29
Laudator Jochen Pöttgen (Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in Bonn), Creutzwalds Bürgermeister Jean-Luc Wozniac, Catherine Hellwing (Creutzwald), Calogero D’Angelo (Stadt Dillingen), Europaminister Stephan Toscani, CDU-Landtagsabgeordnete Dagmar Heib, Bürgermeister Franz-Josef Berg und der 2. Beigeordnete Günter Mittermüller nach der Preisverleihung. Foto: Stadt Dillingen/Theobald

Dillingen. „Flagge zeigen für Europa – gelebte Städtepartnerschaften“, unter diesem Motto stand in diesem Jahr die Ausschreibung zum Europapreis 2017. „Die europäischen Städtepartnerschaften sind Pfeiler der europäischen Einheit“, erklärte der Europaminister Stephan Toscani am Donnerstag, als er zur Preisverleihung in die Staatskanzlei nach Saarbrücken eingeladen hatte. Für die Stadt Dillingen war es eine besondere Freude daran teilnehmen zu dürfen. Denn sie erhielt für eine vorbildliche und innovative deutsch-französische Partnerschaft mit Creutzwald den Sonderpreis. „Unsere Städtepartnerschaft mit Creutzwald ist eine lebendige Partnerschaft, die in diesem Jahr ein schönes Jubiläum feiert“, erklärt Bürgermeister Franz-Josef Berg.

Am 9. Dezember 1967 wurden die Partnerschaftsverträge von Dillingens Bürgermeister Eduard Jakobs und Creutzwalds Bürgermeister Felix Mayer unterzeichnet. Und 50 Jahre Städtepartnerschaft soll in diesem Jahr mit bunten Veranstaltungen gefeiert werden. Die Vorbereitungen dazu laufen auf Hochtouren. Einige Highlights sind die Eröffnung des Stadtfestes am Donnerstag, 8. Juni im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft, die deutsch-französische Kulturbühne Innenstadt am Donnerstag, 7. September, ein großes Bürgerfest am Samstag und Sonntag, 7. und 8. Oktober im und am Lokschuppen sowie der große Festakt am 8. Dezember, ebenfalls im Lokschuppen. Die Stadt Dillingen hat ein eigenes Logo für das Jubiläum kreiert und wird einen Flyer mit dem Veranstaltungskalender herausbringen.

Die Begegnungen zwischen Dillingen und Creutzwald finden auf vielfältige Weise statt. Dazu gehören gemeinsame Treffen der Stadträte, Schüleraustauschprogramme, deutsch-französische Seniorennachmittage oder sportliche Begegnungen, wie das Drachenbootrennen am Creutzwalder See, das in diesem Jahr am 17. September geplant ist. „Alle denen, die sich durch ihre partnerschaftlichen Aktivitäten für die Verständigung in einem vereinten Europa stark machen, sprechen wir unseren Dank aus“, betonte Minister Stephan Toscani zur Verleihung des Europapreises. Den Sonderpreis nahm Dillingens Bürgermeister Franz-Josef Berg gemeinsam mit seinem Amtskollegen aus Creutzwald, Jean-Luc Wozniak entgegen. Der erste Platz ging den Partnerschaftsverein Ottweiler, Platz zwei an die Kreis- und Europastadt Saarlouis und Platz drei an die Gemeinde Wadgassen. Seit 2007 vergibt der saarländische Europaminister alle zwei Jahre den Europreis.(Ministerium/Stadt Dillingen)StädtepartnerschaftStädtepartnerschaftStädtepartnerschaft

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT