Start Regionalverband Saarbrücken Saarbrücken Landeshauptstadt lobt Wettbewerb „FAIRnünftiges Unternehmen“ aus

Landeshauptstadt lobt Wettbewerb „FAIRnünftiges Unternehmen“ aus

Die Landeshauptstadt Saarbrücken lobt erstmalig den Wettbewerb „FAIRnünftiges Unternehmen“ aus, an dem Saarbrücker Geschäfte und Unternehmen teilnehmen können, die sich für den Fairen Handel engagieren.

Umweltdezernent Thomas Brück: „Der Wettbewerb ‚FAIRnünftiges Unternehmen‘ ist eine Initiative im Kontext des Masterplans ‚Fairer Handel 20-Jetzt‘. Er bietet Unternehmen und Geschäften in Saarbrücken die Chance, ihr Engagement für den Fairen Handel sichtbar zu machen. Mit seinen beiden Kategorien ist der Wettbewerb sowohl für Unternehmen und Geschäfte geeignet, die erst anfangen, den Fairen Handel zu unterstützen, als auch für solche, die zusätzlich weitere soziale und nachhaltige Kriterien berücksichtigen.“

Höhere Sichtbarkeit für Unternehmen, die sich für den Fairen Handel engagieren

Teilnehmende Unternehmen profitieren von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Zuge des Wettbewerbs und der Preisverleihung. Pro Kategorie wird es jeweils einen Gewinner geben. Diese erhalten unter anderem ein professionelles Video-Porträt ihres Unternehmens, das sie für ihre eigene Öffentlichkeitsarbeit in den sozialen Netzwerken nutzen können. Außerdem erhalten sie fachliche Beratung zu den Themen „Corporate Social Responsibility“ (Unternehmerische Sozialverantwortung), fairer und sozial gerechter Einkauf sowie Gestaltung von Marketing-Kampagnen zum Fairen Handel. Zusätzlich erscheinen alle Teilnehmer auf der interaktiven Karte Tourism2030 (www.destinet.eu).

Jetzt bewerben bis zum 1. Mai

An der Entwicklung des Wettbewerbs waren neben mehreren Ämtern der Landeshauptstadt Saarbrücken auch die Fairtrade Initiative Saarbrücken, die Arbeitskammer des Saarlandes, die Industrie- und Handelskammer des Saarlandes, saaris – saarland.innovation&standort und das Europäische Netzwerk zur Förderung von nachhaltigem Tourismus Ecotrans beteiligt, außerdem ist die Fachpromotorin für Global Verantwortliches Wirtschaften involviert.

Eine Jury entscheidet über die besten Konzepte. Sie besteht aus Vertretern der beteiligten Organisationen sowie dem Umweltdezernenten Thomas Brück und dem Amtsleiter der Wirtschaftsförderung, Sebastian Kurth. Die Preisverleihung ist öffentlich und findet am Dienstag, 4. Juni, im Festsaal des Rathauses St. Johann statt.

Interessierte Betreiber von Geschäften und Unternehmen können sich bis Mittwoch, 1. Mai, bewerben.

Weitere Infos und Anmeldung: www.saarbruecken.de/fairnuenftig.