Polizeieinsatz wegen aggressivem Jugendlichen

Die Polizei St. Wendel informiert:

Ein 16-jähriger Bewohner einer Wohngruppe in Scheuern meldete der Polizeiinspektion St. Wendel am Samstagnachmittag, er werde von einem anderen 16-jährigen bedroht. Es gehe um Betäubungsmittel, die weggekommen seien.

Als der Täter von den Beamten angesprochen wurde, reagierte er sofort übermäßig provokativ und aggressiv.

Auf die Frage, wie er die Situation schildert, rief er gleich „Das geht euch ein Scheißdreck an!“

Nach seinen Personalien befragt, sagte er, dass es die Polizei nicht zu interessieren hat.

Als er immer aggressiver wurde, wurde ihm eröffnet, dass er zu weiteren Untersuchungen in Hinsicht auf BTM-Konsum zur Dienststelle verbracht werden müsse. Nun baute er sich gegenüber den Beamten auf und trat einen kleinen Couchtisch in ihre Richtung.

Der Tisch traf einen Beamten am Schienbein, er wurde jedoch nicht verletzt.

Daraufhin wurde er von den Beamten mit einfacher körperlicher Gewalt zu Boden verbracht.

Ihm wurden Handfesseln angelegt, da sich sein Verhalten auch am Boden nicht verbesserte.

Er war „ außer Rand und Band.“ Er konnte gar nicht beruhigt werden und beleidigte die Beamten mit „Scheiß Bullen“, „Krüppel“, „Arschlöscher“ usw.

Auf der Dienststelle beruhigte er sich zusehends. Durch einen Test konnte ermittelt werden, dass er unter dem Einfluss von Drogen stand.

Anschließend nahm ihn sein Betreuer in seine Obhut und verbrachte ihn in eine andere Einrichtung.

Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet

Kontakt aufnehmen:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Ähnliche Beiträge

Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland auf insgesamt 2.716 – 165 verstorben, 2499 geheilt

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt im Saarland im Vergleich zum Vortag um 2 Fälle auf insgesamt 2.716 bestätigte...

Aktenkoffer und Schuhe von Oskar Lafontaine in der Sammlung des Historischen Museums Saar

Der frühere saarländische Ministerpräsident Oskar Lafontaine hat zwei persönliche Objekte als Schenkung dauerhaft für die Sammlung des Historischen Museums Saar zur Verfügung...

Markus Uhl MdB: Selbstdeklaration für den Grenzübertritt zwischen Deutschland und Frankreich verfügbar

Seit dem heutigen Dienstag ist die gemeinsame Selbsterklärung für den Grenzübertritt zwischen Deutschland und Frankreich verfügbar. Dies ist zumindest eine kleine Erleichterung...

Verfolgen Sie uns auch auf

19,745FansGefällt mir
2,189NachfolgerFolgen
2,040AbonnentenAbonnieren

Aktuellste Meldungen

Zahl der mit COVID-19 Infizierten steigt im Saarland auf insgesamt 2.716 – 165 verstorben, 2499 geheilt

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen steigt im Saarland im Vergleich zum Vortag um 2 Fälle auf insgesamt 2.716 bestätigte...

Aktenkoffer und Schuhe von Oskar Lafontaine in der Sammlung des Historischen Museums Saar

Der frühere saarländische Ministerpräsident Oskar Lafontaine hat zwei persönliche Objekte als Schenkung dauerhaft für die Sammlung des Historischen Museums Saar zur Verfügung...

Markus Uhl MdB: Selbstdeklaration für den Grenzübertritt zwischen Deutschland und Frankreich verfügbar

Seit dem heutigen Dienstag ist die gemeinsame Selbsterklärung für den Grenzübertritt zwischen Deutschland und Frankreich verfügbar. Dies ist zumindest eine kleine Erleichterung...

Unbekannter klingelt an Haustüren und schlägt unvermittelt zu

Wadgassen-Differten (ots) - Ohne erkennbaren Anlass schlug ein Unbekannter amPfingstmontag zwei Männern in Differten ins Gesicht; ein drittes Opfer konntedem Angriff ausweichen.

Dennis Lander: Mehr Transparenz und weniger Überwachung Unschuldiger

Innenminister sollte vom „Überwachungs-Gesetz“ Abstand nehmen  Angesichts der massiven Kritik der meisten Experten in der Anhörung und ihren erheblichen...